Kommersbuch: Ein Stück Familiengeschichte

Sie hießen Martha, Lotte und Else, die Damen, die sich irgendwann vor mehr als 100 Jahren in das Kommersbuch eintrugen. Das kleine, schon etwas zerfledderte Büchlein ist so etwas wie ein Familienschatz, den mir mein Vater jetzt zum Hüten gegeben hat. Ein solches Kommersbuch zu haben, gehörte damals bei Studenten zum guten Ton. Nicht ganz klar ist, wem es gehört hat, meinem Großvater oder meinem Großonkel.

Weiterlesen

Pressemitteilung: Verlobungsring verschluckt

Ich weiß nicht, nach welchen Kriterien PR-Agenturen die Empfänger von Pressemitteilungen auswählen. Ich bin nur manchmal mehr als erstaunt, was in meinem Redaktionspostfach eintrudelt. Nicht nur, dass die PR-Mitteilungen von sonstwoher kommen, auch die Themen sind mitunter abseitig, zumal für eine Lokalredaktion. Schönes Beispiel: der verschluckte Verlobungsring.

Weiterlesen

Rezension: Handbuch Presse- und Medienarbeit im Krisenstab

Ich habe jahrelang als Polizeireporterin gearbeitet und tue es heute noch manchmal. Ich weiß, wie gute Pressearbeit von sogenannten BOS (Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben), also der Blaulicht-Fraktion, aussehen sollte. Viele Dinge, die ich mir immer gewünscht und die ich über Jahre gepredigt habe, sind jetzt in einem Handbuch zusammengefasst. Es ist das „Handbuch Presse- und Medienarbeit im Krisenstab“ von Jan Müller-Tischer.

Weiterlesen