Daumen hoch – was mir gefällt

Genial für Fotos: Pferde im Raps

Dieses Jahr ist es perfekt: Blauer Himmel, quietschegelber Raps, Reiterinnen, die Zeit und Lust haben und genug Kälte, damit die Felder nicht von Bienen überfallen werden. Ideale Voraussetzungen, um endlich ausgiebig Reiter und Pferde im Raps zu fotografieren.


Ritt im Raps

Angela auf Melle (links) und Andrea auf Jorit mitten im Raps.
Weiterlesen

Erster Versuch mit dem Zoom-in-Effekt

Unfall - der Klassiker für Polizei-Symbolbilder.

Ich habe neue Symbolbilder für meine Redaktion gemacht. Feuerwehr, Rettungsdienst (kommt noch) und Polizei. Da die Fotos eine gewisse Dynamik ausstrahlen sollten, habe ich mich zum ersten Mal am Zoom-in-Effekt versucht. Mit mäßigem Erfolg.

Weiterlesen

Schlichte Sprache, verständliche Sprache

Auszug aus einem Wörterbuch von 1940 mit dem Wort "Fremdwörtelei".

Wer Menschen mit einer Botschaft erreichen will, sollte in einer Sprache schreiben oder sprechen, die die Empfänger verstehen. An sich eine Binsenweisheit. Doch ich erlebe oft genug das Gegenteil und will hier eine Lanze brechen für schlichtes und verständliches Deutsch. Ein Plädoyer gegen die „Fremdwörtelei“

Weiterlesen

Das Schiff im Raps

Das Schiff im Raps

Ich habe von diesem Foto schon lange geträumt: Ein Schiff, das durch den Raps fährt. Ich weiß auch, wo solche Fotos entstanden sind: am Nord-Ostsee-Kanal. Heute hatte ich wegen des Feiertages genug Zeit und habe mich auf die Suche nach der Kombination von Raps und Schiff gemacht. Das war nicht so einfach, hat aber am Ende geklappt.

Weiterlesen

Das Unbehagen der Urheber

Ich bin Urheber von Beruf. Mit urheben verdiene ich tagtäglich und das schon seit Jahrzehnten mein Geld. So richtig nachgedacht habe ich darüber bisher nie. Ich verstehe mich in erster Linie Redakteurin, Reporterin, Fotografin und in meinem Selbstverständnis erst in zweiter Linie als Urheberin. Aber diese Urheberei rückt immer mehr ins Bewusstsein, und das gefällt mir ganz und gar nicht.

Weiterlesen

„Herzliche Einladung“: Die beliebteste Kirchenfloskel

Am Ostermontag darf man schon mal über die Kirchen lästern. Ist ja kein richtiges Lästern, sondern nur ein sprachliches. Was sind außer Gott, Jesus, Amen und Halleluja die häufigsten Wörter in Kirchengemeinden? Ganz einfach: herzliche und Einladung.

Weiterlesen

Wie aus peyronnet.de wieder pyrolim.de wurde

Ich habe gerade den umgekehrten Weg beschrieben. Es geht hier gerade ein bisschen hin und her: Mal pyrolim,de, dann peyronnet.de und jetzt wieder pyrolim.de. Ging halt nicht anders. Jetzt aber ist wieder fast alles hübsch.

 

Weiterlesen

Abends noch schnell ans Meer

Als Frostbeule vom Dienst bin ich in Norddeutschland völlig falsch. Hier geht Sonne oft mit eisigem Wind einher. Trotzdem war ich am letzten sonnigen Tag vor dem erneuten Wintereinbruch am Abend noch schnell am Meer. Belohnt wurde ich mit wunderbarem Licht und ordentlichen Schaumkronen auf den Wellen.

Abends am Meer
Weiterlesen