Dorfspaziergang: Dunkelsdorf ist gar nicht dunkel

Der Winter und das lange kalte Frühjahr sind vorbei, die Pandemie klingt ab. Es ist also wieder an der Zeit, mehr unterwegs zu sein. Weil hier im Norden aber alles an die Küste stürzt, verlege ich mich mehr aufs Binnenland. Deshalb habe ich begonnen, regelmäßig einen Dorfspaziergang zu unternehmen. Diesmal ging es nach Dunkelsdorf.

Weiterlesen

Corona: Wie die Pandemie das Fühlen verändert

Mittlerweile liegen 14 Monate Corona-Pandemie hinter uns. Die Diskussion darüber, wie mit dem Virus umzugehen sei, und die Maßnahmen der Politik haben fast alle denkbaren Szenarien durchlaufen. Ich kann das alles aus einer recht gelassenen Warte betrachten. Und dennoch spüre ich zunehmend, wie es mein Fühlen verändert. Das hat mit dem Virus zu tun, aber auch mit der Politik und den Grundrechten.

Weiterlesen

Einkaufszentren: Die Kunstwelt unter Dach

Ich habe ein gespaltenes Verhältnis zu Shoppingmalls und Einkaufszentren. Einerseits finde ich immer wieder spannend, wie viel Mühe sich die Architekten (manchmal) und die Ausstatter geben, um Kunstwelten unter Dach zu schaffen. Welche ungewöhnlichen Dekorationen dort oft zu finden sind. Andererseits geht es mir mit Einkaufszentren wie mit Freizeitparks. Ich schätze das Originale und finde Kunstwelten einfach nur künstlich.

Weiterlesen