Burgtiefe auf Fehmarn: Moderne Architektur

Ich bin immer auf der Suche nach lohnenden Ausflugszielen in der näheren Umgebung. Schon lange spukt mir ein Besuch in Burgtiefe auf Fehmarn im Kopf herum, vor allem, weil es ein hierzulande ziemlich einmaliges Architekturensemble ist. Gerade war ich auf Stippvisite in Burgtiefe, deshalb gibt es einen ersten Eindruck.

In Burgtiefe steht die Arne-Jacobsen-Siedlung. Die Feriensiedlung mit den drei Ifa-Hochhäusern und einer großen Anlage für Ferienwohnungen, dazu das Haus des Gastes, das Wellenbad, die Burgruine Glambeck, die IFA Fernblickhäuser sowie das Haus Vitamar. Alles entworfen von dem weltbekannten Architekten Arne Jacobsen (1902-1971). Er baute Rathäuser, Schulen und Bürogebäude, wurde aber vor allem durch seine Möbelentwürfe bekannt, etwa den Sessel „Ei“. Bis heute ein Design-Klassiker.

Bau eines modernen Ferienzentrums

Von 1965 bis 1973 wurde in Burgtiefe auf Fehmarn das Ferienzentrum nach den Entwürfen von Arne Jacobsen und Otto Weitling errichtet. Im Mittelpunkt stehen die drei Ifa-Türme. Daran schließt sich eine weitläufige Appartment-Anlage an. Genug zu besichtigen also, zumal auf Fehmarn noch bis Ende August die Wanderausstellung „Gesamtkunstwerke – Architektur von Arne Jacobsen und Otto Weitling in Deutschland“ zu sehen ist. Ein guter Grund also, mal eben nach Fehmarn zu rutschen.

Einer der drei Ifa-Türme in Burgtiefe auf Fehmarn.
Einer der drei Ifa-Türme in Burgtiefe auf Fehmarn.

Einen Tag für Burgtiefe einplanen

Bei meiner Stippvisite kürzlich dort hatte ich nicht genug Zeit, mir das gesamte Ensemble von Burgtiefe anzuschauen. Ich war beruflich zum Bulli-Festival dort, da bleibt kein Raum für Architektur. Es hat mich aber sehr motiviert, bald noch einmal hinzufahren. Dann gönne ich mir einen Tag auf Fehmarn und fotografiere die gesamte Anlage. Ich freue mich jetzt schon darauf. Wer jetzt an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste Urlaub macht, sollte unbedingt einen Tag dort einplanen. Zumal, wenn er sich für Architektur interessiert.

Das Fehmare auf Fehmarn, Teil des Ferienparks.
Das Fehmare auf Fehmarn, Teil des von Arne Jacobsen entworfenen Ferienparks.

Ich suche immer nach lohnenden Zielen in der Nähe und habe auch schon etliche gefunden. Für Schleswig-Holstein-Urlauber oder -Bewohner kann ich unter anderem das Marine-Ehrenmal in Laboe oder den Barockpark Jersbek empfehlen. Auch ein Rundgang um den Reinfelder Herrenteich ist lohnend.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.