Abgespeckt: BMI von 25,1 und dennoch zu dick

Ich bin mit meinem Gewicht ganz zufrieden. Ich bin mal 1,67, mal 1,68 Meter groß und wiege 70 Kilogramm. Das wäre mit 1,67 gerechnet ein Bodymass-Index von 25,1. Für meine private Krankenkasse ist das aber schon zu viel. Die schreiben einen BMI-Bonus aus, der für einen Wert bis 25 gilt. Gebe ich 1,68 Meter Größe ein, liegt der BMI für mich bei 24,8. Was ein Zentimeter ausmachen kann.

Weiterlesen

#MeinBlauerReiter: Kunst lieben – Eine Frage von Alter von Wissen

Blau ist meine Lieblingsfarbe. Kein Wunder, dass ich beim Titel „Blaue Welten“ aufgemerkt habe. Was das ist, verrate ich etwas später. Diese blauen Welten haben mich dazu inspiriert, über mein Verhältnis zu Franz Marc und zur Kunst im Allgemeinen nachzudenken. Ergebnis: Die Liebe zur Kunst ist im Laufe meines Lebens von Alter und Wissen bestimmt worden und hat sich damit verändert. Irgendwann ist sie bei Franz Marc angekommen und darüber hinaus gewachsen.

Weiterlesen

Der Popanz um Weihnachten – ist der real?

Als ich ein Teenager war, da habe ich noch ab und zu in Frauenzeitschriften geguckt. Was mir angesichts der Debatten um Weihnachten in der Pandemie wieder eingefallen ist, ist der Popanz, der dort um Weihnachten gemacht wird. Ich weiß nicht, ob das heute noch so ist, ich lese dank guter Terminorganisation nicht mal mehr beim Friseur oder im Wartezimmer Frauenzeitschriften.

Weiterlesen

Promenadologie: Ich fröne der Wissenschaft vom Spaziergang

Promenadologie ist für mich das Wort des Jahres 2020. Corona als Wort des Jahres zu wählen, ist einfallslos und langweilig. Ich habe für mich die Promenadologie entdeckt. Das ist die Wissenschaft vom Spazierengang, wobei Wissenschaft in meinem Fall ein bisschen übertrieben ist. Aber seit ich das Wort entdeckt habe, schätze ich das Spazierengehen noch mehr als sowieso schon immer.

Weiterlesen