Das missachtete Fotomotiv

Jeder kennt das: Die eigene Umgebung, das täglich Gesehene, ist so banal, dass wir es gar nicht mehr richtig wahrnehmen. Aber manchmal ist da plötzlich etwas, was uns nie aufgefallen ist, was aber durchaus interessant ist. So ist es mir gerade gagangen. Ich habe zum ersten Mal bewusst ein Fotomotiv gesehen, dass ich jeden Tag vor der Nase habe

Ich gehe den Weg beinahe jeden Tag vom Parkplatz ins Büro. Einmal kurz am See und am Schloss entlang, dann am Museum und der Bücherei vorbei, links abbiegen in die kopfsteingepflasterte Altstadtstraße, nach ein paar Metern wieder rechts ab und schon bin ich da. Bis dahin geht es vorbei an niedlichen Häusern aus rotem Backstein.

1000 Mal gesehen

Häusern, die ich jeden Tag sehe. An denen mir nichts auffällt. Und dann plötzlich, vor ein paar Tagen, fiel mir das Fotomotiv ins Auge. Wie es sich für Altstadthäuschen hier im Norden gehört, sind sie ineinander verschachtelt. Das lässt sich in Lübeck in den Gängen, aber auch in den Kleinstädten drumherum beobachten. Platz war knapp und teuer, also wurde hintereinander gebaut. Vorne an der Straße die besseren Häuser, nach hinten die immer kleiner werdenden mit wenig Platz vor der Haustür. Oft führt nur ein schmaler Gang zum Hinterhaus.

So ist es auch bei meinem Motiv. Zwischen zwei Häusern tut sich eine schmale Lücke auf, hinter der ein weiteres Haus hervorblinzelt. Vielleicht liegt es daran, dass alle drei so ähnlich gebaut sind, mit dem selben Backsteinen und denselben Balken, dass mir diese Staffelung vorher gar nicht aufgefallen ist.

Zwischen zwei Häusern blinzelt ein weiteres hervor.

Ich habe also auf der anderen Straßenseite gestanden und fotografiert. Es hat eine Weile gedauert, aber irgendwann habe ich den richtigen Ausschnitt gefunden. Das Foto heißt jetzt „Nr. 17“. Warum, ist auf den ersten Blick zu sehen. Mit der Hausnummer am Rand und in diesem Ausschnitt finde ich das Bild gerade richtig.

Das ist für mich der ultimative Ausschnitt.

In nächster Zeit gucke ich mir meine tägliche Umgebung noch ein bisschen genauer an. Wer weiß, welches Fotomotiv ich noch entdecke.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg