Dem Blog Beine machen - gar nicht so einfach

Dem Blog Beine machen – gar nicht so einfach

Ich habe meinem Blog in der vergangenen Woche ein neues Kleid verpasst. Es war höchste Zeit, ich hatte mir das doch sehr blaue Design ein bisschen übergesehen. Das neue Kleid sieht schön aus, finde ich. Das Blog findet es offenbar auch. Denn was macht das blöde Ding? Es paradiert in seinen neuen Kleidern in aller Seelenruhe durchs Netz. Dreht sich nach links und nach recht und verharrt, um sich bewundern zu lassen. Performance? Fehlanzeige. So lahm waren diese Seiten hier noch nie.

In solchen Fällen gilt es, unter der Haube zu schrauben. Nun bin ich kein Blogmechaniker, sondern nur Laie mit etwas angelerntem Wissen. Immerhin weiß ich, dass es Plugins gibt, die die Performance verbessern. Die liefen bei mir auch. Aber irgendwie ließ sich das neue Theme davon nicht beeindrucken. Doch  wofür gibt es das Web? Mit den Suchwörtern „WP“ „neues Theme“ und „Ladezeit“ bin ich auf die Seite von basic-tutorials.de mit dem schönen Titel „Wie ich die Ladezeit des Blogs um 90 Prozent reduziert habe“ gestoßen. Dort wird das Plugin „W3 total cache“ empfohlen, außerdem wird genau aufgelistet, welches die optimalen Einstellungen dafür sind. Also habe ich die alten Plugins rausgeworfen, das neue installiert, bin einmal die Anleitung durchgegangen, et voila, ich habe meinem Blog Beine gemacht.

Alle, die gestern hier verzweifelt oder gar abgesprungen sind, dürfen jetzt gerne mal ausprobieren, ob es schneller geht. Ich freue mich über Rückmeldungen oder einfach nur darüber, dass meine Leser wieder Spaß an dieser Seite haben.

Dem Blog Beine machen - gar nicht so einfach

4 Kommentare

  1. Hallo Susanne,
    es freut mich, dass ich helfen konnte und ich hoffe du bekommst dein gewünschtes Ergebnis. ;-) Einen Tipp habe ich noch für dich: Unter Page Cache > Preload Cache kannst du ein wenig an den Zahlen drehen und gucken was dein Webspace aushält. Damit werden die Seiten automatisch gecached. Ich hab mich nämlich eben ein wenig umgesehen und dabei gemerkt, dass viele Seiten noch nicht gecached waren.

    Beste Grüße,
    Simon

    1. Hallo Simon,
      ja, Du hast mir wirklich sehr geholfen.
      Eine Frage noch: In welche Richtung muss ich die Zahlen drehen, höher oder niedriger?
      Ich bin jetzt schon recht zufrieden mit dem Ergebnis, aber besser geht natürlich immer.
      LG, Susanne

  2. Hallo Susanne,
    der „Update interval“ gibt an wie oft der Cache automatisch erneuert/angelegt wird und „Pages per interval“ die Anzahl der Seiten pro automatischer Erneuerung. Der „update interval“ also nach Möglichkeit niedriger und „Pages per interval“ höher.

    Gruß Simon

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg