Kaputter Leergutautomat oder Die sprechende Schlange

Bist du einsam? Spricht niemand mit dir? Dann weiß ich eine Lösung. Geh in den Supermarkt, um Leergut abzugeben, und hoffe, dass der Leergutautomat kaputt ist. Es gibt nichts Kommunikativeres.

Ein ganz normaler Nachmittag in einem ganz normalen Supermarkt. Der Leergutautomat schluckt nichts mehr, die Schlange derjenigen, die mit Taschen oder Einkaufswagen voller Flaschen oder Getränkekisten davor stehen, wird immer länger. Der Mitarbeiter findet den Fehler nicht, gerät vor dem Gerät ins Schwitzen und hantiert mit Küchentuch und Glasreiniger, um als letzte denkbare Ursache des Fehlers das magische Auge im Schlund des Automaten zu polieren.

Da passiert es: Die schweigende Schlange wird redselig. „Das ist ja hier wie bei Hartz IV, warten, warten“, sagt einer, der angesichts dieser Äußerung viel Zeit haben müsste. Andere geben dem verzweifelten Mitarbeiter gute Ratschläge, wieder andere fordern ihn auf, doch mal per Hand ein paar Pfandbons auszustellen.

Eine alte Dame wundert sich, warum da eine Schlange steht und wird flugs und wortreich über den Grund aufgeklärt. Nur der Automat schweigt eisern weiter und verweigert den Dienst. Keine Flaschen schlucken, aber Leute ins Gespräch bringen – das steht doch gar nicht in seiner Stellenbeschreibung.

Aber er kann Flaschen und Kisten verschlingen, das hat er schon oft bewiesen. Angesichts des munteren Gesprächs, das sich immer mehr entwickelt, ist es fast schade, dass der Fehler am Ende doch noch irgendwann behoben ist. Nun schreddert und schluckt er wieder brav, der Leergutautomat, und die redselige Schlange hat sich aufgelöst.

Auch interessant:
Das mit dem Älterwerden ist so eine Sache. Niemand kommt drumherum, aber die meisten merken
Heute ist Adventssingen. Für meinen Geschmack ein bisschen früh, aber auf die Planung unseres Chores
Dieses Blog, das ihr gerade lest, gehört zu den besten Privatblogs in Deutschland. Das habe
Ich entdecke in meiner Twitter-Timeline immer öfter Tweets, in denen sich (Groß)städter darüber aufregen, dass
Ich hatte heute früh eine Mail in meinem Postfach, die mich erschreckt hat: Flickr teilt

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg