Weihnachtsgeschichte 2.0

Weihnachtsgeschichte 2.0

„Maria kam gerade rein und meinte: ,Joseph wir müssen reden.‘ Vielleicht erfahr ich jetzt endlich was los ist. Halte euch auf dem Laufenden.“

Wir alle wissen, wie diese Geschichte weitergeht, obwohl wir sie auf den ersten Blick nach diesem Satz nicht sofort präsent haben. Es ist ein Tweet, der am heutigen Nikolaustag geschrieben wurde von einem Twitterer Namens @joseph_von_naza. Er hat diese Biographie eingetragen: Joseph aus Nazareth, gefühlte 35 Jahre alt und vergeben. Führe einen kleinen Zimmermannsbetrieb in der 3. Generation in der Innenstadt von Nazareth. Damit dürfte alles klar sein. Hier geht es um die Familie Jesu.

@joseph_von_naza twittert die Weihnachtsgeschichte. Eine Geschichte von vor 2000 Jahren in der Sprache von heute. Das kommt offenbar gut an, denn der twitternde Zimmermann hat bereit 2247 Follower, und minütlich werden es mehr. Wie es sich für das Web 2.0 gehört, antworten die Follower Joseph eifrig. So schreibt @RomanusOtte auf Josephs Mitteilung, dass Maria schwanger sei: „Und zwar hoch… Bisserl spät gemerkt Sepp. In 18 Tagen ist Geburt.“ @Rheumatologe stellt fest: „Und über freudige Ereignisse wird der Ehemann traditionell als letzter informiert.“

Ich werde die Schnellschwangerschaft weiter beobachten und freue mich auf diesen schönen Weihnachts-Countdown im Netz.

Vielleicht findet sich ja in der Passionszeit noch ein anderer Angehöriger von Jesus Christus oder einer seiner Jünger und berichtet in der Sprache von heute, was damals passierte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg