Traktor-Design: Glanzvoll auf den Acker

Ich war letztens auf einer landwirtschaftlichen Ausstellung, bei der neben vielem anderen die neuesten Modelle von Deutz Fahr, John Deere und Fendt präsentiert wurden. Über die unglaubliche Größe dieser Ackerbiester, bei denen ein Rad höher ist als ein ausgewachsener Mann, will ich hier gar nicht reden. Sondern darüber, dass das Auge mitkauft. Was bei Autos gilt, gilt auch bei Traktoren: Gutes Design ist der halbe Verkaufserfolg.

Die Traktoren aller drei Marken sind grün. Grün ist offenbar immer noch die Farbe der Wahl auf dem Acker, Rot geht auch noch, eventuell auch Blau, New Holland hat Gelb, aber das ist schon eher selten. Die drei Monster, die bei der Ausstellung nebeneinander standen, waren alle grün lackiert.

Alle haben, das muss sein, einen Kühlergrill, alle Scheinwerfer. Aber wie viel Liebe die Designer in die Ausgestaltung dieser Teile gesteckt haben, zeigt ein Blick auf die Frontseiten der Schlepper. Die Anordnung von Firmen-Logo, Scheinwerfern und Kühlergrill ist bei jedem ein Kunstwerk. Aber seht selbst.

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Icvh habe gerade solch ein fabrikneues Teil getestet. Die haben auch W-Lan Cameras vorn und hinten und drinnen einen Splitscreen(monitor). Technisch absolut High End

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg