Bist du alles Müller, oder was?

Der Durchschnittsdeutsche steht im Mittelpunkt einer neuen Reihe der ZDF-Sendung „Terry X“ mit dem Titel „Deutschland – wie wir leben“. Die erste Folge wird am morgigen Sonntag ausgestrahlt. Thomas Müller nennen die Macher der Sendung den Durchschnittsdeutschen, um den sich alles dreht. Dazu bietet das ZDF den Müllermeter an. Damit kann jeder testen, wie durchschnittlich er ist. Am Ende gibt es eine hübsche Ergebnis-Grafik zum herunterladen. Und so viel Müller steckt in mir.

ergebnis

Wer „Thomas Müller“ googelt, kommt übrigens auf 5,58 Millionen Treffer. Ein Alleinstellungsmerkmal im Web ist dieser Name damit jedenfalls nicht.

3 Kommentare

  1. Ich habe die Sendung gestern auch gesehen und fand es ganz witzig. Als Durchschnittsdeutsche habe ich mich nicht gefühlt (auch nach dem Test eben nicht). Weißt du das wir zusammen mit 19 ausgezogen sind? Als es darum ging, das statistisch gesehen der Deutsche nur 3x umzieht und das möglichst innerhalb seiner Heimat, konnte ich das gar nicht glauben. Aber jetzt weiß ich auch, warum die Menschen oft so engstirnig sind und man schon als Ausländer gilt, wenn man nicht im Ort geboren wurde *lach*.

  2. Liebe Jana,
    das finde ich auch erstaunlich, wie wenig die Deutchen in ihrem Leben herumkommen. Ich müsste mal zählen, wie oft ich schon umgezogen bin. Ich glaube, es war weit über 20 Mal. Und immerhin lebe ich jetzt gute 300 Kilometer von meinem Geburtsort entfernt, und damit fast am weitesten Weg, wie sich bei Klassentreffen immer zeigt. Es gibt noch ein oder zwei Mitschülerinnen, die ausgewandert sind, aber der ganze Rest ist im Umkreis von 100 Kilometern von zu Hause geblieben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg