Fotoprojekt zwölf2012: Die vollendete Eiche

Fotoprojekt zwölf2012: Die vollendete Eiche

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, und das Fotoprojekt zwölf2012 von Jana ist über die Zielgerade gegangen. Zwölf Monate lang habe ich die sogenannte große Eiche gleich hinter unserem Haus fotografiert. Genau einmal im Monat, immer aus der selben Perspektive. Es hat viel Spaß gemacht.

Es war meine erste Teilnahme an so einem Fotoprojekt, und ich habe einiges dabei gelernt. Zum Beispiel, dass es sich lohnt, gleich am Anfang genau hinzusehen. Wer sich alle zwölf Bilder auf meiner Projektseite anschaut, wird feststellen, dass ich zu Beginn einiges übersehen habe. Zum Beispiel, dass vor der Eiche noch ein Busch steht, der im Winter ohne Blätter gar nicht auffällt. Aber voll belaubt, verdeckt er die Eiche zum Teil. Womit ich auch nicht gerechnet habe, ist die Tatsache, dass ein belaubter Baum höher ist und mehr Raum einnimmt, als ein unbelaubter. Weiter zurück gehen konnte ich aber nicht, weil mir der Knick im Rücken den Rückzug abgeschnitten hat. Für alle außerhalb Schleswig-Holsteins: Knicks sind die Wallhecken, die hierzulande Felder und Wege begrenzen.

Weil das alles so viel Spaß gemacht hat, habe ich mich bereits nach einem Motiv für 2013 umgeschaut. Leider bietet Jana dieses Projekt nicht mehr an. Sie hat für sich eine erste Bilanz gezogen und sucht nun jemanden, der so ein Projekt vielleicht fortführen möchte. Leider kann ich den Aufwand, den sie sich gemacht hat, nicht leisten. Ich hätte aber nicht übel Lust, bis zu vier Fotografen einzuladen, mit mir zusammen ein solches Reihenprojekt im kommenden Jahr in Angriff zu nehmen – also insgesamt fünf. Jemand Lust? Für mehr Teilnehmer reicht leider meine Zeit nicht, denn die Veröffentlichung soll ja einigermaßen gut layoutet und hübsch anzusehen sein. Wobei ich sicher bin, dass ich die Reihen nicht so schön hinbekomme wie Jana.

Im übrigen hat nicht nur das Suchen des Motives, das Fotografieren viel Spaß gemacht, sondern auch das Durchklicken durch die Fotostrecken der anderen Teilnehmer. Dabei haben sich übers Jahr einige Favoriten herauskristallisiert, die ich hier vorstellen möchte.

Frau Fotografin hat sich den Blick aus ihrem Fenster auf eine Brücke zum Motiv genommen. Eine sehr gelungene Reihe und vielleicht eine Idee für Leute mit wenig Zeit, die dennoch gerne mitmachen wollen.

Einer meiner Favoriten ist der Ausblick von der Korte-Klippe auf den Baldeneysee von Frank Wesselink. Ein tolles Motiv, und er hat es auch fast immer geschafft, dass Menschen mit auf den Fotos sind.

Die Kirche zu den heiligen Gräbern in Walkersbrunn (Bayern) hat sich Herr Seitz zum Motiv gewählt, ebenfalls einer meiner Favoriten.

Die schönste Reihe aber hat uns meiner Meinung nach Designerhaase Daniela beschert. Ihr Altmühltal ist einfach nicht zu toppen. So ein geniales Motiv will erst einmal gefunden werden.

 

 

Fotoprojekt zwölf2012: Die vollendete Eiche

6 Kommentare

  1. Danke für die Verlinkung. ;)
    Hab Jana grad auch geschrieben, dass ich das Projekt vielleicht mit einer Begrenzung auf 50 Teilnehmer irgendwie übernehmen könnte. Mal sehn … wie sich da was möglich machen lässt … :)
    Liebe Grüße
    Franziska

    1. Oh ja, es wäre toll, wenn wir das irgendwie weiterführen könnten. Daran hätte ich viel Spaß.
      Die Verlinkung musste sein, ich wollte doch gern meine Favoriten bennen.
      LG, Susanne

  2. Das Projekt ist wirklich toll und ich hatte überlegt, es für mich selbst auch mal durchzuführen. 2010 habe ich ein paar Monate mitgemacht. Nur leider war ich zu spät auf das Projekt gestoßen und bin im laufenden Jahr erst dazu gekommen. Dann hatte ich mir ein Motiv ausgesucht, was ich dann doch nicht so regelmäßig aufsuchen konnte, wie ich wollte und habe das Projekt deshalb abgebrochen.

    Aber wenn es jemand organisieren würde, wäre ich gern dabei. Mir würde nur die Zeit fehlen, mir regelmäßig alle Beiträge von anderen Aktionisten anzusehen und zu kommentieren.

    Ansonsten wünsche ich dir an dieser Stelle erst einmal besinnliche Weihnachten und ein erfolgreiches Jahr 2013 Susanne.

    LG Frauke

  3. Liebe Frauke,
    warum packen wir nicht gemeinsam ein neues Fotoprojekt an? Wie ich ja geschrieben habe, würde ich noch vier Fotografen „mitnehmen“, wenn ich es für mich im kommenden Jahr hier auf dem Blog mache.

  4. Vielen Dank für die schöne Zusammenfassung! Ich hatte auch immer ein paar Lieblingsreihen (z.B. die Kanada Reihe, oder die aus dem Iran), ich hoffe das einige mir noch ihr Bild schicken, sodass alle Reihen vollständig werden.
    Jetzt habe ich das Projekt drei Jahre lang nicht nur selber fotografiert sondern auch organisatorisch betreut. Das war richtig, richtig aufwändig, ich glaube, das kann sich keiner vorstellen. Daher wird es auch Zeit für was Neues, auch wenn ich mir sicherlich auch wieder ein Motiv suchen werde. Ein bisschen wird man süchtig danach und es ist schon fast meditativ, den Ort einmal im Monat zu besuchen und die Veränderungen festzustellen.

  5. Liebe Susanne,
    bin gerade wieder aus der Weihnachtsversenkung gekrochen und habe Deinen Pingback gefunden…
    Wow, das hat mich soo gefreut, dass mein Altmühltal zu Deinem Liebling wurde! Vielen Dank! Sollte ein Projekt 2013 zustande kommen, werde ich sicher wieder dabei sein, obwohl ich dieses Ausblick wohl nicht mehr toppen kann…
    Liebe Grüße,
    Daniela

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg