Auf der Suche nach der einen Armatur

Es ist zum Verzweifeln. Ich suche eine bestimmte Armatur für Waschbecken, die mir so gut gefällt. Und ich finde sie nicht. Sie muss ein Unikat sein. Ich habe sie nur einmal gesehen und würde sie so gerne wiederfinden.

Die schicke und leicht nostalgische Armatur, die ich suche.
Die schicke und leicht nostalgische Armatur, die ich suche.

Ich habe diese Armatur vor gut einem Jahr auf der Toilette des Erlebniscenter Kongernes, des Wikinger-Museums im dänischen Jelling gesehen. Vom Design war ich sofort begeistert, und deshalb habe ich zum Glück auch daran gedacht, Fotos zu machen. Ich habe gedacht, ich finde den Hersteller dieser Armaturen über Google. Doch nichts da. Sie sind einfach nicht zu finden. Ich habe alle Suchbegriffe durch, sogar Wikingermuseum + Jelling + Armatur(en). Nichts.

Dann habe ich gedacht, ich versuche es mal andersherum. Mit der Rückwärtssuche bei Google-Fotos. Das ist gar nicht schwer: Bei der Bildersuche auf das kleine Kamerasymbol rechts in der Suchleiste, gleich links neben der Such-Lupe, drücken, Foto hochladen, und schon läuft die Suche. Beim Foto oben wurden mir diverse nostalgische Armaturen angezeigt. Die gesuchte Armatur war aber nicht dabei. Also habe ich es noch mit einem anderen Foto versucht.

Die gesuchte Armatur in der einer anderen Variante, diesmal als Draufsicht.
Die gesuchte Armatur in der einer anderen Variante, diesmal als Draufsicht und direkt an die Wand montiert.

Das Ergebnis der Google-Rückwärts-Bildersuche war diesmal wahrlich frappierend. Nicht eine einzige Armatur wurde angezeigt. Dafür aber diverse Ohrringe, allesamt halbkreisförmig oder kreisfömig. Offenbar hat Google den Wasserhahn in der Mitte nicht als solchen erkannt. Die Suchmaschine wird wohl kaum gedacht haben, dass das die Nase ist. Obwohl, wenn das links und rechts davon Ohrringe sein sollen, liegt es nahe. Aber wer hat so einen Zinken?

Die Suche nach der schönen Armatur blieb also erfolglos. Ich überlege nun ernsthaft, ob ich beim Wikinger-Museum nachfragen soll, wer der Hersteller ist. Andererseits: Es ist nicht überlebenswichtig, das zu wissen. Ich kann mich ja immer an dieses schöne und dennoch alltagstaugliche Design erinnern. Man muss nicht alles haben, was einem gefällt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.