Teilkasko zahlt bei Marderschaden

Marderschaden vermeiden durch Draht unterm Auto

Der Schock war groß. Herr Marder hatte sich ausgiebig durch den Motorraum meines Autos geknabbert und dabei etliche Kabel blank geputzt sowie einen Unterdruckschlauch zum Motor perforiert. Geschätzte Kosten für die Reparatur: 2000 Euro. Aber zum Glück, und das wusste ich zunächst nicht, zahlt meine  Teilkasko-Versicherung bei einem Marderschaden.

Es begann damit, dass das Auto ab und zu verbrannt roch und dass es nicht mehr richtig laufen wollte. Es klang so, dass ich jedes Mal gedacht habe, was bin ich doch für ein schlechter Mensch, dass ich dieses arme Auto so quälen muss. Also in die Werkstatt, die zunächst feststellte, Bremsen und Radlager – es roch vor allem am rechten Hinterrad verbrannt – seien in Ordnung. Ziemlich schnell stellte sich heraus, dass es an der Elektronik liegen müsste. Also Termin vereinbart, Auto hingebracht und die Mechaniker mal gucken lassen. Schon beim Abschrauben der ersten Verkleidung im Motorraum sahen sie das Desaster. Zwei große Kabelbäume waren zerstört, mussten ersetzt werden. Einer schlägt mit knapp 1000 Euro zu Buche. Der Marderschaden war immens.

Meine Teilkasko zahlt

Dann die zündende Idee: Zahlt das eine Versicherung? Versicherungsvertreter angerufen, und der hatte sofort die erleichternde Nachricht, dass die Teilkaskoversicherung Marderschäden übernimmt. Das weiß kaum jemand. Aber die Versicherungsbedingungen, jedenfalls die meiner Versicherung, sind eindeutig:

„Versichert sind alle Schäden, die unmittelbar durch Tierbiss verursacht werden. Folgeschäden hieraus (z. Bsp. Überhitzung des Motors infolge Beschädigung des Kühlsystems) sind bis zu einer Schadenhöhe von EUR 3000,- mitversichert.“

Bei einer Schadenhöhe von 2000 Euro kommt so eine Nachricht, als hätte sie der Himmel geschickt. Zwar haben wir eine Selbstbeteiligung bei der Teilkasko, aber der Betrag ist natürlich viel niedriger als es die Gesamtsumme der Reparatur gewesen wäre. Am Ende, aber das ist eine andere Geschichte und tut hier nichts zur Sache, habe ich das Problem noch viel besser und kostengünstiger gelöst bekommen. Das Auto schnurrt jetzt wieder wie ein Uhrwerk, alle Schäden sind beseitigt.

Ein Bett aus Draht

Damit Herr Marder wegbleibt vom Auto, haben wir den gesamten Carport mit Hühnerdraht ausgelegt. Das Auto steht jetzt auf einem Drahtbett, da gehen Marder nicht drüber. Den Klostein, den ich vorher hineingehängt hatte, um die gefräßigen Tiere abzuhalten, hat leider nicht viel genutzt. Hoffen wir, dass der Hühnerdraht besser wirkt.

Alles zu Marderschäden und der Teilkasko-Versicherung hat die Stiftung Warentest aufgeschrieben. Es lohnt sich also, genau in die Versicherungsbedingungen zu schauen.

Merken

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg