Fehler gefunden: Google analytics trackt wieder

Mein Stoßseufzer ist von Mitte Februar: Google Analytics trackte mein Blog nicht mehr. Seitdem habe ich wochenlang unter der Haube des Blogs herumgestochert, um den Fehler zu finden. Erst jetzt ist es mir gelungen. Schuld war ein Plugin.

Der erste entscheidende Hinweis nach meinem Hilferuf kam von meinem treuen Leser Stecki. Der Quellcode der Seite zeige Zeichen an, die da nicht hingehören. „Sieht böse falsch aus“, stellte Stecki fest.

ga(‚create‘, ‚ var _gaq = _gaq || []; _gaq.push([\\\\\\\\\\\\\\\’_setAccount\\\\\\\\\\\\\\\‘, \\\\\\\\\\\\\\\’UA-268XXXXX-X\\\\\\\\\\\\\\\‘]); _gaq.push([\\\\\\\\\\\\\\\’_trackPageview\\\\\\\\\\\\\\\‘]); (function() { var ga = document.createElement(\\\\\\\\\\\\\\\’script\\\\\\\\\\\\\\\‘); ga.type = \\\\\\\\\\\\\\\’text/javascript\\\\\\\\\\\\\\\‘; ga.async = true; ga.src = (\\\\\\\\\\\\\\\’https:\\\\\\\\\\\\\\\‘ == document.location.protocol ? \\\\\\\\\\\\\\\’https://ssl\\\\\\\\\\\\\\\‘ : \\\\\\\\\\\\\\\’http://www\\\\\\\\\\\\\\\‘) + \\\\\\\\\\\\\\\‘.google-analytics.com/ga.js\\\\\\\\\\\\\\\‘; var s = document.getElementsByTagName(\\\\\\\\\\\\\\\’script\\\\\\\\\\\\\\\‘)[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s); })(); ‚, { ‚cookieDomain‘: ‚www.pyrolim.de‚ } );
ga(’send‘, ‚pageview‘);

Ich bin nun kein Experte, aber dass das nicht gut aussieht, war auch mir sofort klar. Also habe ich mich auf die Suche nach dieser seltsamen Befehlskette gemacht. Aber sie war nirgends zu finden. Ich habe den gesamten Server-Inhalt durchforstet, auch mit der FTP-Suchfunktion, nichts. Im Quellcode einfach die seltsamen Zeichen herauszulöschen, habe ich mich nicht getraut. Ich wollte nicht mein Blog zerhacken.

Irgendwann kam mir dann die Idee, mir mal die Plugins genauer anzusehen. In den Einstellungen von All in One SEO Pack habe ich dann die seltsamen Befehle entdeckt. Also habe ich den gesamten dort eingefügten Code gelöscht, den Analytics-Tracking-Code wieder eingefügte, und siehe da: Problem gelöst, Google anayltics arbeitet wieder, wie es soll. Zumindest fast. Es wurden wieder Klicks angezeigt, aber deutlich weniger, als es hätten sein müssen. Das Adsense-Dashboard zeigt deutlich mehr. Ich habe nun also das SEO Pack erst einmal deaktiviert, und schon ging die Klickzahl noch weiter nach oben. Wie sie sich entwickelt, warte ich jetzt erst einmal ab.

Das Plugin jedenfalls fliegt raus, ich suche mir ein anderes für SEO. Hat irgendjemand eine Empfehlung für mich?

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg