Privater Lost Place: Das alte Bauernhaus

Adressen sogenannter Lost Places, verlorener,  verfallener, weil nicht mehr bewohnter Häuser, werden geheim gehalten. Wer sie kennt, hat Glück gehabt, wer Zugang zu ihnen bekommt, hat noch mehr Glück gehabt.  Ich hatte dieses Glück.

Ich kenne ein altes Bauernhaus, das seit einiger Zeit leer steht und die Jahre zuvor von seinen Bewohnern nicht besonders gut gepflegt wurde. Eigentlich gar nicht. Das Haus hat mich gereizt, seit ich weiß, dass es leer steht. Ich kenne den neuen Besitzer, der es demnächst renovieren will. Er war so freundlich, mir den Schlüssel für einen Vormittag zu überlassen.

Ich habe die Chance genutzt. Mit Stativ und Weitwinkelobjektiv habe ich mich aufgemacht zu einem Streifzug durch Diele, Wohnzimmer, Küche, Speisekammer, Bad und andere Räume. Die Möbel sind bereits ausgeräumt und weggeworfen, aber dennoch haben die Zimmer einen besonderen Reiz.

So richtig gut sehen die Fotos erst nach der Bearbeitung aus. Ich habe versucht, möglichst viel Eindruck daraus hervorzukitzeln. Mit dem Ergebnis bin ich durchaus zufrieden. Mein Favorit ist übrigens das Badezimmer.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg