Kurze Saison der weißen Eier

Kurze Saison der weißen Eier

Nun ist Ostern schon so gut wie vorbei, und flugs haben die weißen Eier ausgedient. Der Deutsche liebt braune Eier, nur einmal im Jahr greifen die meisten zu weißen Eiern. Kurz vor Ostern, wenn die Eier gefärbt oder bemalt werden, erleben weiße Eier ihre Hoch-Zeit. Und damit auch jeder weiß, wofür sie gut sind, steht es sogar auf der Packung.

Eier, Ostern, weiß, färben, Supermarkt
Weiße Eier zum Färben – so liegen sie vor Ostern im Supermarkt parat.

Die Eier-, Oster- oder was weiß ich -industrie tut sogar noch mehr, um dem Verbraucher das Leben so leicht wie möglich zu machen. Die Farben sind ebenfalls mit dabei, damit die Eierfärberei möglichst schnell und effizient vonstatten geht. Sollen wir das gut finden oder nicht? Ich bin etwas unentschlossen. Als Frau mit wenig Zeit und wenig Neigung zum Selbermachen kommt mir so ein Angebot ganz gelegen. Andererseits ist richtig selbstgemacht nicht besser als so halb selbstgemacht? Ist Bastelei von Anfang an, mit allen Vorarbeiten, die bessere Bastelei als vorgestanzte Teile oder wie in diesem Fall Eier und Färbetabletten zusammenzubringen? Wer darauf mit einem Ja antwortet, verfällt der Nostalgie. Das darf jeder gerne tun, und jeder muss für sich selbst entscheiden, was ihm lieber ist.

Oder um es mit meiner Grundhaltung zu sagen: Lassen wir jedem seine Art, wie er sein Leben und seine Ostereier gestaltet. Ich rede anderen nicht rein und erwarte genauso, dass mir niemand hineinredet. So einfach ist das.

Braune Eier in der Überzahl

Übrigens liegt das Verhältnis von braunen zu weißen Eiern im Verkauf übers Jahr gesehen bei 70 zu 30, obwohl in beiden das gleiche drin ist. Es gibt keinen Qualitätsunterschied. Weil sich die Legehennen-Betriebe auf die Vorliebe fürs braune Ei eingestellt haben, herrscht regelmäßig vor Ostern ein Mangel an weißen Eiern.

Kurze Saison der weißen Eier

4 Kommentare

    1. Liebe Sabine,
      das mag so wirken und offenbar ist das auch der Grund, warum braune Eier beliebter sind. Dabei ist der Inhalt genau gleich. Es gibt überhaupt keinen Grund, braune Eier zu bevorzugen. Aber es ist halt wie im richtigen Leben: Kleider machen Leute.
      LG, Susanne

  1. Es gibt einen kleinen unterschied:

    „Es ist ein reiner Farbunterschied. Das einzige ist, die braunen Eierschalen sind etwas dicker und härter. Und sie werden gern verkauft, denn eine Zeit lang, bis in die 70er-/80er-Jahre, gab es auf dem Markt fast nur weiße Eier. Und dann, etwa zeitgleich mit dem Aufkommen der Bio-Bewegung, kamen auch die braunen Eier in Mode. Deswegen ist noch heute bei vielen Verbrauchern die Assoziation da: Braun = natürlich = Bio.“ Quelle: http://www.swr.de/blog/1000antworten/antwort/4402/warum-sind-manche-eier-weis-und-manche-braun/

    1. Hallo Heike,
      ich glaube, die Dicke der Schalen hängt eher davon ab, was die Hühner zu fressen bekommen. Sogenannte Windeier gibt es bei Hühnern, die braune Eier legen ebenso wie bei solchen, die weiße Eier legen. Was die Assoziation braun = natürlich angeht, kann ich das nachzuvollziehen. Analog zu weißen und braunen Kaffeefiltern.
      LG, Susanne

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg