Kirchen - immer ein beliebtes Fotomotiv

Kirchen – immer ein beliebtes Fotomotiv

Es gibt viel zu fotografieren auf dieser Welt. Eines der beliebtesten Fotomotive, auch von mir, sind Innenräume von Kirchen. Da ist zum einen die Symmetrie, zum anderen das oft besondere Licht. Das erfordert ein gewisses Können beim Fotografieren, macht aber auch Spaß. Ich habe schon viele Kircheninnenräume fotografiert, viele solcher Fotos bearbeitet, und mal ist es mir besser, mal schlechter gelungen. Eine kleine Auswahl gibt es unten.

Man kann innerhalb von fünf Minuten ein tolles Kirchenfoto machen, sagt Pavel Kaplun und erläutert auch gleich – für mich am Anfang ein bisschen langatmig – wie es geht – mit hoher Iso-Zahl beim Fotografieren und in Lightroom.

Ich selbst fotografiere seit Jahren in Kirchen, immer ohne Blitz und ohne Stativ. Blitzen ist im Allgemeinen nicht erlaubt, das Stativ angeblich auch nicht, aber davon habe ich noch nie etwas gelesen oder gehört. Doch wer will schon dauernd ein Stativ mit sich herumschleppen. Um eine hohe Isozahl zu vermeiden, suche ich mir wenn möglich einen Punkt, um die Kamera aufzulegen. Klappt nicht immer, aber oft. Am besten ist es natürlich, wenn man auf die Empore darf und dort eine gerade Balustrade ist.

Etwas knifflig ist die Sache mit dem Veröffentlichen. Im Blog blende32.de steht es in diesem Beitrag unmissverständlich:

„Bei allen Innenaufnahmen von Gebäuden benötigen Sie für die Verwertung der Fotos die Zustimmung des Eigentümers. Dieses .Property-Releese“ (PR) benötigen Sie übrigens auch bei Aufnahmen von öffentlich frei zugänglichen Bauten wie Bahnhöfen, Kirchen oder Rathäusern.“

Bis jetzt habe ich allerdings mit Innenaufnahmen von Kirchen noch nie Probleme gehabt. Die Kirche sieht das offenbar sehr gelassen, gibt sogar in vielen ihrer Bauten am Eingang die Regeln fürs Fotografieren vor, etwa ein Blitzlichtverbot. Was die Veröffentlichung angeht, habe ich dazu nie einen Hinweis am Eingang gefunden. Entweder, die Kirchengemeinden haben das noch nicht auf dem Zettel oder sie sehen Fotografieren und Veröffentlichen als ein und dasselbe an, was es aber nicht ist. Das alles gilt allerdings nur, wenn gerade keine Amtshandlung stattfindet. Viele Pastoren verbieten das Fotografieren bei Taufen und Trauungen und sind dabei sehr rigoros. Verstehen kann ich das nicht, schließlich geht es dabei um wichtige Stationen auf den Lebenswegen von Menschen.

Ich habe also ungehindert über Jahre Kircheninnenräume fotografiert und bei der Nachbearbeitung mehr oder weniger kräftig hingelangt. Das ist nicht jedermanns Geschmack, aber mir gefällt es. Wer also mal gucken möchte, hier ist meine Galerie der Kirchenfotos. Bitte seid nicht zu streng bei der Beurteilung, es sind auch ein paar nicht so geglückte Exemplare dabei. Aber man entwickelt sich schließlich weiter.

 

Kirchen - immer ein beliebtes Fotomotiv

3 Kommentare

  1. Hallo Susanne,

    danke für Deine inspirierenden Fotos. Kommende Woche nehme ich wieder an einem Fotowalk teil und rate mal, wo wir fotografieren werden? Richtig, in einer Kirche. :-)
    Ich freue mich schon tierisch darauf. Ob ich allerdings so tolle Fotos hinbekomme, sei mal dahingestellt. Gerade was Aufnahmen des gesamten Innenraums betrifft, befürchte ich, dass da wohl immer ein Fotowalk-Teilnehmer im Weg stehen wird. ;-)
    Ich denke, ich werde mich mehr auf Detailaufnahmen konzentrieren.

    Lieben Advents-Gruß
    Sylvi

    1. Liebe Sylvi, bei dem Fotowalk wäre ich gerne dabei, aber da Ihr, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, in München seid, ist es wohl doch ein bisschen weit für mich von Schleswig-Holstein aus gesehen. Was das im Wege stehen angeht: Ich weiß ja nicht, wie viele Ihr seid, aber vielleicht geht’s ja der Reihe nach – immer einer vortreten und fotografieren. Wenn andere Leute in der Kirche sind, wir es schon schwieriger.
      Details sind außerdem auch immer gute Motive, Du hast mich damit gerade auf eine Idee gebracht. Ich muss tatsächlich mal meine Kirchendetails zusammenfassen und hier zeigen.
      Liebe Grüße und viel Spaß beim Fotowalk,
      Susanne

      1. Hej Susanne,

        ich komme zwar aus dem Sauerland, aber von Schleswig-Holstein aus auch nicht mal eben erreichbar. ;-)
        Ja konkrete Kirchendetails habe ich auch bereits im Hinterkopf. Und das mit dem Fotografieren den Innenraumes – da vertraue ich auf unseren Fotowalkleiter, dass er das ein wenig koordiniert.

        Lieben Gruß
        Sylvi

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg