Bildbearbeitung - welches Ergebnis darf's denn sein?

Bildbearbeitung – welches Ergebnis darf’s denn sein?

Ich war jüngst in einem Wasserwerk und habe dort Fotos gemacht. Ich habe mich in einen Rausch fotografiert, bei all den tollen Rohren dort. Da lacht das Fotografenherz. Anschließend habe ich die Fotos bearbeitet, erst mit HDR projects platin, anschließend in Lightrooom. Und dann kommt immer der Moment, an dem man sich entscheiden muss, welche Bearbeitung die beste ist. Und da wird’s schwierig.

Die eigenen Fotos zu beurteilen, ist sowieso nicht leicht. Sich dann noch zwischen verschiedenen Bearbeitungen zu entscheiden, fällt noch schwerer. Was wollte ich zeigen? Die klinische Reinheit der nagelneuen Anlagen. Die kühlen Rohre. Das harte Material. Außerdem sollten die Fotos die Stimmung der unterirdisch liegenden, aber dennoch nicht im Dunkel versinkenden Anlagen zeigen. Am Ende sind vier Bearbeitungen herausgekommen. Aber welche die beste ist, weiß ich immer noch nicht.

Bildbearbeitung - welches Ergebnis darf's denn sein?

7 Kommentare

  1. Schwierig (auch wenn ich nur vier Bilder angezeigt bekomme)! Das erste finde ich zu surreal. Nummer Zwei ist mein Favorit, weil ich hier Licht und Schatten sehr spannend finde. Auch das satte Blau auf der Leiter führt den Blick schön durchs Bild. Das dritte trifft wohl die Attribute „klinisch“ und „neu“ am besten, wobei mir das Licht mit den aufgehellten Schatten zu flach vorkommt. Nummer Vier ist nicht so meine Farbe.

    Schöne Arbeit, da Lohnt sich ein Abzug.

  2. Nummer 2 gefällt mir am besten von den vier Bearbeitungen. Die Kontraste, Farben – sehr schön.

    Die HDR-Bearbeitung in Bild 1 ist mir ein wenig to much. Bild 3 ist auch schön, aber im Vergleich gefällt mir Bild 2 besser.

    Bild 4 finde ich gar nicht schön. Dabei ist der Rotstich im Bereich der Rohre gar nicht schlecht. Aber im vorderen Bereich des Bildes, als die Leiter und die Mauer – da sieht das merkwürdig aus.

    Das sind nun aber alles meine subjektiven Eindrücke – müssen also nicht richtig sein.

    LG Thomas

  3. Vielen Dank allen für Eure Meinung. Letztlich läuft es darauf hinaus, dass es alles Geschmackssache ist. Allerdings teile ich Thomas Meinung, dass Nr. 4 vielleicht wirklich ein bisschen zu farbig ist.
    Wer das fünfte Bild gesucht hat: Das gibt es nicht. Ich weiß nicht, warum alle danach suchen, vielleicht liegt’s an dem kleinen Pünktchen, das das Flickr-Plugin noch drangehängt hat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg