Preisfragen an die Profi-Fotografen

Preisfragen an die Profi-Fotografen

Ich habe die Ehre: Gleich zwei Mal gibt es Interesse, großes Interesse, an einem Foto von mir. Nun stehe ich vor einem Problem: Was soll ich an Honorar dafür verlangen. Üblicherweise verkaufe ich als festangestellte Mitarbeiterin einer  Zeitung keine Fotos auf dem freien Markt, mir fehlt also komplett die Erfahrung. Aber vielleicht kann mir je mal jemand von den Profis einen Rahmen nennen, in dem ich mich bewegen kann. Außerdem brauche ich dringend einen Fotorucksack-Tipp.

Das eine Foto ist für einen Messestand gedacht. Es soll in Din-A-3 mit 300 dpi geliefert werden und als Rückwand für diesen Messestand dienen. Ich freue mich riesig, dass mein Bild so groß und prominent präsentiert werden soll. Aber was bitte soll ich auf die Rechnung schreiben? Welcher Betrag ist dafür angemessen? Keine Ahnung, ich will ja nicht die Preise der Profis verderben. Kann mir jemand helfen? Im zweiten Fall geht es um ein Titelbild für ein Buch, dass eher regional von Interesse ist. Was kann ich für so ein Titelbild nehmen?

Dann treibt mich noch eine weitere Frage um. Ich brauche dringend einen Fotorucksack. Aber er muss schon sehr speziell sein. Ich habe nämlich eine Fotografen-Schulter. Sprich Schmerzen im Schultergürtel vom Tragen der Kameratasche und der zusätzlichen Laptop- und Unterlagentasche. Es muss also ein Wunderding her. Es muss gut und schmerzfrei zu tragen sein. Der Zugriff auf die Kamera sollte problemlos erfolgen. Unterbringen muss ich ein Body mit Objektiv drauf, ein Tele, ein Weitwinkel, einen externen Blitz, außerdem brauche ich Fächer für I-Pad und Tastatur sowie für Din-A-4-Unterlagen und obendrein noch für allerlei Kleinkram wie Ladegeräte, Ersatzbatterien, Stifte, Visitenkarten. Wenn der Rucksack dann noch einigermaßen wasserdicht ist, also einen ordentlichen Regenguss vertragen kann, dann bin ich zufrieden.

Kennt jemand so einen Wunderrucksack? Ich freue mich über jeden Tipp.

Preisfragen an die Profi-Fotografen

2 Kommentare

  1. Das ist doch super, Gratulation :-)

    Zu den Preisen kann ich dir leider nichts sagen, ich bin nicht Berufsfotografin, meine Fotos liefere ich zu meinen Artikeln, und wie bei dir werden diese Fotos nicht anderweitig verkauft.

    Für den Fotoapparat und was ich sonst noch brauche habe ich einerseits die Nikon-Tasche von Crumpler, die ich quer trage. Also Träger auf rechter Schulter, Tasche links auf der Hüfte.

    Und da ist da noch mein Foto-Rucksack von Crumpler, mit dem ich sehr zufrieden bin, die Fächer passen bestens. Ich habe noch einen Rucksack von Thule, der jedoch für den Laptop gedacht ist und im Innenteil keine Fächer für Fotoapparat und Zubehör hat. Aber für einen Fotoapparat, ein zweites Objektiv und den Blitz (nebst dem Laptop im separaten, gepolsterten Fach) geht das gut.

  2. Danke liebe Margrit für Deinen Kommentar.

    So ist es bei mir auch, meine Fotos gehen an die Zeitung, Deshalb bin ich bei den Preisen auch ziemlich ahnungslos. Das Foto, um das es jetzt geht, habe ich aber privat gemacht und bei Flickr gezeigt, wo es eine Agentur entdeckt hat. Das läuft also auf einer ganz anderen Schiene.
    Deine Fotorücksäcke schaue ich mir gerne mal im Netz an.
    Liebe Grüße,
    Susanne

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg