Kopplungsstriche machen das Lesen und das Leben leichter

koppel

Könnt ihr das Wort oben auf Anhieb fehlerfrei aussprechen? Als ich es entdeckt habe, hatte ich meine Probleme damit, es auf den ersten Blick zu verstehen. Ich musste zwei Mal hingucken. Hier geht es nicht um Oberbausch-Weißtechnik, sondern um Oberbau-Schweißtechnik. Mal abgesehen davon, dass ich gar nicht so genau weiß, was das ist, ist das Wort ein sehr gutes Beispiel dafür, warum der Kopplungsstrich lieber einmal zu viel als einmal zu wenig eingesetzt werden sollte.

Gerade habe ich wieder ein schönes Beispiel dafür gefunden, dass der Kopplungsstrich manchmal sehr viel für die Verständlichkeit tut. Kennt ihr den Stoffelch. Das ist kein verkürztes Stoffelchen, sondern ein Elch aus Stoff. Muss man auch zwei Mal hinsehen, bis sich der Sinn erschließt. Erst recht, wenn es um „Die Abenteuer eines eingewanderten Stoffelchs“ geht.

Manchmal ist der Kopplungsstrich sogar unbedingt notwendig, um eine Formulierung nicht nur zu verstehen, sondern auch um sie richtig zu verstehen. Ein schönes Beispiel dafür liefert Schreibtrainerin Ingrid Glomp. Sie belegt in diesem Beitrag, warum von Economo Neurone in Wirklichkeit Von-Economo-Neurone sind und wie vieles leichter der Kopplungsstrich das Verstehen macht.

Der Kopplungsstrich ist übrigens nicht, wie im Kommentar zu diesem Beitrag, ein Deppenbindestrich. Ganz im Gegenteil. Erstens dient er der Lesbarkeit, und zweitens ist er genau das richtige Mittel, um das Deppenleerzeichen sinnvoll zu füllen. Also deshalb meine Bitte: Mehr Intelligenz-Bindestriche als unlesbare Wörter oder gar Deppenleerzeichen. Der Oberbausch wird’s uns danken.

Die Oberbauschweißtechnik wird übrigens im Bahnbau eingesetzt, wie uns die mit einem Deppenleerzeichen versehene Bahnbau Gruppe der Bahn erklärt. Hätte die Bahn hier doch nur zwei Bindestriche spendiert, einen für die Oberbau-Schweißtechnik und einen für die Bahnbau-Gruppe.

„Bindestrich, oh binde mich“ ruft Kai Bargmann in seinem Blog auf und rät dazu, Wortmonster zu teilen.

Auch der Duden empfiehlt den Bindestrich zur Verständlichkeit und um Missverständnisse zu vermeiden.

Man kann einen Bindestrich in unübersichtlichen Zusammensetzungen setzen.

  • Mehrzweck-Küchenmaschine
  • Lotto-Annahmestelle
  • Umsatzsteuer-Tabelle

Dies gilt auch für fremdsprachliche Fügungen aus zwei Substantiven.

  • Desktop-Publishing
  • Shopping-Center
  •  Flüssigwasserstoff-Tank (nicht: Flüssigwasser-Stofftank oder Flüssig-Wasserstofftank)

Einen Bindestrich kann man setzen, um Missverständnisse zu vermeiden.

  • Druck-Erzeugnis (für: Erzeugnis einer Druckerei)
  • Drucker-Zeugnis (für: Zeugnis eines Druckers)

Ich freue mich über weitere Beispiele von Wörtern, die zwar in einem Wort richtig geschrieben sind, wegen der Lesbarkeit und Verständlichkeit aber lieber gekoppelt werden sollten.

5 Kommentare

  1. Gerade diese Woche erst als Rätsel gelesen: Basisset. Ich brauchte 3 Minuten das Basis-Set zu erkennen.

    Ich wünsche allen Schreibern den Mut durch die Schreibweise mit Kopplungsstrich zum Ausdruck zu bringen, daß sie vielleicht selbst Schwierigkeiten hatten, derlei Bandwurm-Wörter auf Anhieb lesen zu können und daß sie dieses Rätselspiel dem Leser nicht zumuten möchten.

    1. Das bestätigt meine These, dass hier ein Bindestrich mehr als angebracht wäre. Wer das Wort bei Google sucht, findet aber immer nur Oberbauschweißtechnik. Gekoppelt kommt es nicht vor. Wobei bei dem Schild das doppelte s statt des ß die Sache noch erschwert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg