Lecker duschen

Kokos mag ich, Joghurt und Oliven sowieso. Deshalb läuft mir beim Duschen nicht nur das Wasser am Körper hinab, sondern auch im Mund zusammen. Irgendwie riecht manches Duschgel doch zu lecker. Milch und Honig etwa beugt – heiß getrunken – nicht nur Erkältungen vor, sondern erinnert beim Duschen an das Schlaraffenland, wo eben jene Ingredienzien fließen. Wer mehr fürs Süße schwärmt, wählt Kirschblüte, kernige Kerle greifen zu Meeresmineralien. Wer für ein kulinarisches Erlebnis nicht jedes Mal unter die Dusche steigen will, wähle Flüssigseife fürs Händewaschen. Mango und Orange klingt doch nach einem fruchtigen Cocktail, Apfel grün, Pfefferminz oder Mandel runden die leckere Auswahl ab. Der Kopf darf bei der Kreativität der Körperpflege-Produkte-Erfinder ebenfalls nicht zu kurz kommen. Wahlweise lassen sich Kiwi-Glanz oder sieben Kräuter als Shampoo-Schaum auf den Schädel schichten. Ingwer und Zitronengras, Gingko, Kamille oder Lotus – alles findet sich im Drogeriemarkt fein säuberlich aufgereiht. Die ganze Welt in einem Regal. Für Männer empfiehlt ein Shampoohersteller ein Produkt mit Hopfen. Da hätten sie die Empfehlung „For Men“ aber nun wirklich weglassen können.

Diese Glosse ist in den Lübecker Nachrichten erschienen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg