Neues Hasskappen-Wort generiert

Neues Hasskappen-Wort generiert

Jahrzehnte sind wir so gut wie ohne es ausgekommen, jetzt macht ein neues Wort Karriere: generieren. Überall wo ich hinlese oder hinhöre, wird etwas generiert.

Früher haben wir Geld verdient. Heute generieren wir Einnahmen. Zugegeben, im Privaten kommt es eher weniger vor, aber in Verwaltungen immer häufiger. Da werden nicht Steuern eingenommen, sondern Einnahmen durch Steuern generiert. Früher haben wir uns Passwörter ausgedacht, heute lassen wir sie uns von einem Generator generieren. Mit einem erfolgreichen Blog generieren wir mehr Klicks. Ein Fachbuch trägt den Titel „Involvement generieren – Kundenzufriedenheit generieren“. Das ist ganz große Kür. Wer zu faul ist, beim Schreiben selbst zu denken, generiert Dokumente aus Textbausteinen.

Generieren kommt aus dem Lateinischen. „Generare“ heißt übersetzt erzeugen oder zeugen. Angesichts dieser Wortherkunft bin ich froh, dass wir noch Kinder bekommen anstatt Nachwuchs zu generieren.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg