Mokkamousse für echte Männer

Mokkamousse für echte Männer

Heute ist Himmelfahrt, landläufig Vatertag genannt. Ein Tag, an dem Nichtväter mit Bier und Bollerwagen durch die Gegend ziehen. Glaubt man PR-Agenturen, sind Bier und Bollerwagen allerdings megaout. Stattdessen gehören Kuchen, Cocktails und Frauen auf die Vatertagstour.

Der Vatertag schickt sich an, dem Muttertag als Werbethema den Rang abzulaufen. Gleich zwei seltsame Mitteilungen von PR-Agenturen kamen im Vorwege des Vatertages in meinem Postfach an. Da stehen die ultimativen Vatertagstipps drin.

Backen für Papa

Unter dem Titel „Süße Überraschung für Papa“ wird ein Mehl angepriesen, mit dem sich angeblich prima Brandteigringe mit Mokkamousse herstellen lassen. Warum brauchen Väter und solche, die es noch werden wollen, so etwas bei ihrer heutigen Tour? Auch diese Frage beantwortet die PR-Mitteilung. „Die luftig-leichte Brandmasse erhält durch den Mokka einen angenehm herben Geschmack – genau das Richtige für echte Kerle. Außerdem sorgt der Kaffee für die nötige Ausdauer bei der Wandertour.“ Na bitte.

Keine Vatertagstour ohne Frauen empfiehlt dagegen eine andere Meldung und hat auch gleich einen Tipp parat, den ich mehr als merkwürdig finde. „Um das Treiben halbwegs erträglich zu machen, trinken sich die Frauen nicht selten ihre Männer schön.“ Jede Frau mit etwas Lebenserfahrung weiß, dass das ein ganz schlechter Tipp ist.

Gentleman am Bollerwagen

Aber es geht noch weiter mit den skurrilen Hinweisen. Das Problem sei, dass Frauen eigentlich kein Bier mögen. Erstens: Wo steht das geschrieben? Ich mag Bier. Zweitens: Warum soll das ein Problem sein? Ganz klar. Damit jetzt postwendend die Lösung folgen kann. Drinks zum Selbermachen in einer praktischen Box. Bierkiste raus aus dem Bollerwagen, Box rein, und schon ist alles gut. Aber es kommt noch besser: „Mit dem Argument ,Kleine Box – große Wirkung‘ ist auch der Mann schnell überzeugt und wird zum Gentleman, der seiner Frau den perfekten Cocktail aus dem Bollerwagen mixt. Unter den 17 Cocktails von (hier folgt der Name der Firma) ist übrigens auch was für den echten Männergeschmack dabei.“ Ich glaube, diesen Text muss ich mir erst einmal schön trinken.

Am Vatertag kommen aber auch andere nicht vorbei. Der von mir durchaus geschätzt Franzis-Verlag hat mir, einer Frau, diese Mail geschickt: „Für alle, die sich auch lange nach dem Vatertag noch wie ein Mann fühlen wollen, haben wir attraktive Angebote für echte Kerle und Maker zu den unterschiedlichsten Themen im Programm, wie zum Beispiel das große E-Book-Paket „Spaß für echte Kerle“. Gibt’s natürlich für einen Sonderpreis. Ach ja, da steht tatsächlich Maker, nicht Macker.

Ich bin alles andere als ein echter Kerl und werde nie einer werden. Der Vatertag ist mir herzlich egal. Außerdem ist heute Christi Himmelfahrt, ein sehr schöner Feiertag. Immerhin erinnert er daran, dass ein Kerl gen Himmel gefahren ist.

Merken

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg