Elternabend – eine Gleichung mit vielen Unbekannten

Eltern von Oberstufenschülern sollten fit im Kopf sein. Nicht, um ihren Kindern bei den Hausaufgaben zu helfen, das schafft in der Oberstufe sowieso niemand. Schließlich ist das eigene Abitur bereits etliche Jahrzehnte her oder das Oberstufenwissen fehlt aus anderen Gründen, etwa, weil es nie erlernt wurde. Nein, die Oberstufe erfordert Fachwissen, weil sie heutzutage so kompliziert ist.

Dass der Sportlehrer davon berichtet, dass im Sportprofil in der Praxis je zwei Rückschlagspiele und je zwei Zielschussspiele auf dem Lehrplan stehen, ist noch eine der leichteren Übungen. Rückschlagspiele sind Tennis oder Volleyball, Zielschussspiele Handball oder Fußball. Ganz einfach, oder?

Dass der Profilergänzer das Fach ist, dass das Profilfach ergänzt, erschließt sich auch noch. Richtig kompliziert aber wird es, wenn es um die Einbringpflichten – tolles Wort – zum Abitur geht. Schon der Satz „P1+P2 sind zwei der drei Kernfächer“ ist eine Gleichung, die sich mir nicht sofort erschließt.

Die Wertung der Abiturprüfung wird dann vollends rätselhaft: „EII=4xPF1+4xPF2+4xPF3+4xPF5“ Aha. PF steht offenbar für Prüfungsfach. Eine ähnliche Formel gibt es für vier Prüfungen, dann heißt es „EII=5xPF1+5xPF2+5xPF3+5xPF4“. Wie auch immer das Ergebnis aussieht, am Ende steht eine ganze einfache Formel: E=EI+EII“

Wer sich als Schüler diesen Anforderungen durch dauerndes Schwänzen entzieht, wird übrigens abgeschult. Auch so ein Wort, dass ich gerade beim Elternabend gelernt habe. Immerhin: Wird der Schüler abgeschult, müssen die Eltern die Formeln nicht mehr lösen. Aber das tröstet dann auch nicht über das verpasste Abitur hinweg.

Merken

Merken

2 Kommentare

  1. Hallo Susanne
    Beipflichtend konnte ich beim Lesen deines Artikels lächelnd nicken ;)
    2 Kinder habe ich schon durch das Abitur. Die Dritte ist mitten in der Oberstufe.
    Und naja, gescheiter bin ich nicht gerade geworden. Also so richtig fit könnte ich mein Köpfchen jetzt nicht nennen. Denn spätestens in der mittleren Oberstufe bin ich in Gegenständen wie Physik, Mathematik oder Latein ausgestiegen.
    Viel Spaß noch weiterhin bei so manchen Elternabend
    Liebe Grüße
    Nila

    1. Hallo Nila,
      es tröstet mich, dass ich nicht die einzige bin, die so ahnungslos vor den Anforderungen ihrer Kinder steht. Offenbar hilft auch mehrfaches üben nicht weiter, ich kenne es bisher nur von einem Kind und habe damit mehr als genug.
      Da Elternabende immer dankbar für Blogposts sind, werde ich natürlich auch die kommenden Besuchen. Dank G8, als der verkürzten Zeit bis zum Abi, wird das Kind bis dahin nicht volljährig. Sonst wäre ich raus.
      LG, Susanne

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg