Parkplatz-Frechheiten: Zu viel Lücke

Mein Blogger-Kollege „Der Brüsseler“ widmet sich auf seinem Blog Parkplatzgeschichten und zeigt dazu ein Video. Das hat mich daran erinnert, dass ich seit einiger Zeit Fotos von Über-den-Strich-Parkern und von Leuten sammele, die mehr Platz beanspruchen als sie für ihr Auto bräuchten. Das ist vor allem dann ärgerlich, wenn Parkraum knapp ist und jede Lücke dringend benötigt wird.

In Südniedersachsen, so jedenfalls die Berichte meiner Familie von dort, gibt es neuerdings Knöllchen, wenn Leute über den weißen Strich parken, der den Parkplatz begrenzt. Super Idee. Das würde ich mir auch wünschen, denn beinahe täglich ärgere ich mich über Leute, die Parkraum verschwenden. Da ich keinen Firmenparkplatz habe, sondern jeden  morgen einen suchen muss und dafür so manche Runde um den Block drehe, treibt mich diese Verschwendung besonders auf die Palme. Ein ganz schlimmes Beispiel habe ich im Winter gefunden:

Behindertenparkplatz frei gelassen, aber dennoch komplett blockiert.
Behindertenparkplatz frei gelassen, aber dennoch komplett blockiert.

Abgesehen davon, dass der Behindertenparkplatz im Beispiel oben sowieso schon zu knapp bemessen ist, um einem Rollstuhlfahrer das bequeme Aussteigen zu ermöglichen, macht es dieser Autofahrer komplett unmöglich, den Behindertenparkplatz zu nutzen. Wenn das nicht sogar ein Fall für den Abschlepper ist. Inzwischen wurde der Behindertenparkplatz übrigens verlegt und ist jetzt so breit, wie er sein sollte.

Die anderen Beispiele sind weniger schlimm, aber nicht minder ärgerlich. Parkplatzverschwendung und Park-Frechheiten vom Feinsten.

park6

park1

park3

park4

park5

Irgendjemand hat mir mal den Hinweis auf eine Webseite gegeben, auf der solche Fotos gesammelt sind. Leider weiß ich nicht mehr wie sie hieß und habe sie auch nicht durch Google finden können. Kann vielleicht jemand mit dem Link weiterhelfen?

Nachtrag: Dank meiner Twitter-Follower habe ich schnell den Hinweis auf die Seite erhalten. Unter kunstparker.de wird die Kunst des sinnfreien Parkens dokumentiert. Weg mag, kann sich dort sogar eine Kunstparker-Urkunde herunterladen und ausdrucken, die er echten Kunstparkern hinter den Scheibenwischer klemmen kann. Ebenfalls schöne Bilder gibt es hier, bei Dummparker.de.

2 Kommentare

  1. Kürzlich parkte ein SUV deutlich über dem Streifen und blockierte so den letzten Abholerparkplatz am Bahnhof. Ich habe mich gerade noch mit dem Auto reingequetscht und beim Aussteigen musste ich meine Tür an seinen SUV anlehnen um rauszukommen. Ist der ausgetickt…

    Und ich wette er hat genau so geparkt, damit niemand einen Kratzer an sein heiliges Fahrzeug macht. Den Grund vermute ich bei einigen Zwei-Parkplatz-Blockierer.

  2. Die Bilder sind klasse. Ja mit dem Parken ist es immer so eine Sache. Der eine kanns, der andere nicht. Ich finde Deine Idee mit den Fotos echt prima. Die anderen Blogs kannte ich auch noch nicht.:-)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg