Liebe Polizei, gib mich Tüte Deutsch

Es ist mal wieder höchste Zeit für eine hübsche Polizeideutsch-Sammlung. Jeden Tag schicken Landes- und Bundespolizei aktuelle Pressemeldungen in mein Redaktionspostfach. Meine Pressesprecher der Herzen – sie werden wissen, dass sie gemeint sind – habe ich schon einigermaßen erzogen. Der Strom bemerkenswerter Formulierungen aus Polizeipressestelle ist damit aber kein bisschen dünner geworden. Vor allem die Bundespolizei glänzt durch besondere Sprachkreativität. Hier gibt es ohne Ansehen der Dienststelle die schönsten Fundstücke der vergangenen Wochen:

Fahndungsmäßige Überprüfung
Da gucken wir doch mal, ob wir den Kerl da nicht auf irgendeiner Fahndungsliste finden.

Tatrelevanten Zeit
Fortsetzung der Tatzeit mit anderen sprachlichen Mitteln.

Zwei Fälle von Leistungserschleichung beanzeigt
Sprachvolte im Doppelpack, wobei beanzeigt die höhere B-Note bekommt.

Vergangenes Wochenende kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei der ein Mann offenbar lebensgefährlich verletzt wurde.
Körperliche Auseinandersetzung habe ich schon einmal angeprangert.

Die Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde vor Ort erst versorgt.
Erst wurde sie versorgt und dann erstversorgt. Beides ist sprachlich nicht schön, aber medizinisch notwendig.

Das Auto war im Frontbereich beschädigt und wurde eingeschleppt.
Eingeschleppt oder ausgeschleppt oder abgeschleppt – eh alles irgendwie eins.

Hinweise auf ein Fremdverschulden konnten nicht erlangt werden.
Wurde danach denn auch gesucht?

Das Fahrzeug brach allein beteiligt in der lang gezogenen Rechtskurve aus.
Wenn an einem Unfall nur ein Auto beteiligt ist, ist es halt alleinbeteiligt.

Das Fahrzeug prallte frontal mit der Fahrerseite gegen einen am rechten Straßenrand stehenden Alleebaum.
Wo bitte ist bei der Fahrerseite die Front?

Das Fahrzeug kollidierte mittig mit einem Alleenbaum.
Damit ist das Szenario trefflich beschrieben.

Die Erstversorgung der verunfallten Person.
Verunfallt – ein unausrottbarer Begriff.

Eine Hand wurde am Fundort festgestellt und ebenfalls der Polizei übergeben.
Na sowas: Festgestellte Hand, und das ganz ohne Handschellen. (Zur Beruhigung aller Leser: Es war eine hölzerne Hand.)

2 Kommentare

  1. mich macht hier (TV-Redaktion in Thüringen) folgender Polizei-Slang wahnsinnig:
    „Aus Angst übergab einer der Geschädigten dem Täter Geld und wurde ebenfalls
    von diesem angegriffen und AN DER GESUNDHEIT GESCHÄDIGT.“

    ebenfalls bei den hiesigen Polizeiinspektionen sehr beliebt sind folgende sprachliche Verunstaltungen:
    – abgeparkte Pkw
    – der Täter enfernte sich fußläufig

    Manchmal habe ich den Eindruck, dass die Schreiberlinge bei der Polizei (lange bevor sie erstmals mit dem Ein-Finger-Suchsystem eine PM verfassen) ein Boot-Camp absolvieren, in dem ihnen jeder Rest von Sprachgefühl- und Verständnis aus dem Kopf gedroschen wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg