Höflicher als der Duden erlaubt: die neuen Sie-sie-Fehler

Alte Fehler, neue Fehler: Geschriebene und gesprochene Sprache wandelt sich. Was früher falsch war, taucht heute kaum noch auf, dafür kommen andere Fehler vermehrt zum Zuge. Eine solche Karriere hat die Verwechslung von wie und als – ich bin größer wie du – gemacht. Ganz neu im Rennen und schon ziemlich weit vorn ist die Verwechslung von höflichem Sie und dem Personalpronomen sie.

„Mir und mich verwechsel ich nicht, das kommt bei mich nicht vor.“ Mit diesem Spruch kommentierte meine Mutter früher Mir-und-mich-Fehler. Dazu gibt es noch mehr schöne Sprüche. Zum Beispiel „Tante hast ’nen Stock für mich, das Biest das will nicht mit mit mich.“ Und dann noch der hier: „Fräulein, kenn ’se mir nicht mehr, bei Sie hab‘ ich doch Deutsch gelernt?“

Womit wir beim Thema wären. Ich habe über die vergangenen Monate mal Sie-sie-Fehler, analog Ihnen-ihnen-Fehler gesammelt, wie sie in Mails an meine Redaktion vorkamen. Hier ein paar Beispiele:

Welche Maßnahmen haben sie angedacht und geplant, damit dieser Bereich verbessert wird?

Sie ist es, die die Lehrer und Schüler verunsichert und Ihnen unbegründet Angst macht.

Gerne würde der Verein weitere Mitglieder aufnehmen, die bereit sind, sich mit Ihren Talenten einzubringen.

Dabei ist es doch ganz einfach: Anrede groß, keine Anrede klein. Außer am Satzanfang natürlich. Aber offenbar meinen die Leute in Zeiten, in denen das groß geschriebene Sie oder Du in Briefen nicht mehr vorgeschrieben ist, diese Form in anderem Zusammenhang retten zu müssen. Oder es ist einfach Gedankenlosigkeit. Ich weiß es nicht.

Dass Fehler auch von der Bildfläche verschwinden können, beweist ein anderes Beispiel. Den früher oft gehörten Satz „Der Eintritt ist umsonst“ oder „Die Teilnahme ist umsonst“ findet man so gut wie gar nicht mehr. Umsonst ist es nämlich nicht, wollen wir jedenfalls hoffen. Der Eintritt aber ist frei und die Teilnahme kostenlos. Das hat sich mittlerweile herumgesprochen. Vielleicht wird ja auch der Sie-sie-Fehler demnächst wieder verschwinden. Ich hoffe es.

Hat noch jemand da draußen mehr Beispiele fürs falsche Sie. Dann seien sie doch bitte so nett und schreiben Sie hier in die Kommentare. Oder so.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg