Facebook – eine Spamschleuder?

Der Blick auf die Blogbesuche hat mir heute gelinde gesagt einen Schock versetzt. Die Zahl der Seitenaufrufe ist exorbitant in die Höhe geschnellt. Schön. Schön? Nix da. Der Blick auf die Spamkommentare hat mich eines besseren belehrt. 98, so viele wie noch nie. Auch Antispam-Bee meldet extrem viele Spammer. Und alle kommen über Facebook, verlinken auf Facebook-Profile mit Nummern statt Namen. Das hatte ich vor einigen Monaten schon einmal. Ist Facebook eine Spamschleuder? Offenbar ja, anders kann ich mir das nicht erklären. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

4 Kommentare

  1. Ich habe in Fakebook zwar 2 Accounts – natürlich beide mit abstrus falschem Namen und Angaben – gerade WEIL die das nicht wollen.

    Sonst mach´ich da so gut wie „0“, weil ich davon nicht viel halte – außer, das das schlicht überflüssig ist…

    Spam habe ich noch nicht bekommen – nur einmal wollt mich einer, der des englischen nicht mächtig ist, per Fakebook auf so´ne „Abzock-Seite“ locken – ICH kann aber Englisch…

    Da hat er eine „Mahnung“ bekommen (ich kannte den): „Klick nich wo drauf, waste nich lesen kannst…“.

  2. Ja, ich kenne das auch, kommt überfall- und sintflutartig; die Kommentare sind ellenlang und halbwegs ausformuliert. Ich habe nach der zweiten Schwemme das Stichwort FB in die Blacklist aufgenommen – seitdem ist Ruhe.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg