Erfahrungen und Funde im Netz

Das seltsame Wort Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Ich wollte hier schon längst etwas über das Netzwerkdurchsetzungsgesetz schreiben. Es ist dieses seltsame Gesetz, das ganz anders heißt als das, was es erreichen will. Ich muss mir aber gar keine Gedanken mehr darüber machen, denn das wunderbare Blog Neusprech.org hat sich in einem ausführlichen Beitrag bereits dem Wort und seinen Folgen gewidmet. Deshalb bleibt mir nur, euch diesen Link ans Herz zu legen.

Ferienwohnungen im Harz: Alles andere als spießig

Kutsche vor der Kaiserpfalz in Goslar

Ich habe hier kürzlich über unser verlorenes Frankreich-Haus berichtet. Vor einigen Jahren haben wir es mal als Ferienhaus vermietet, allerdings nur an Freunde. Über ein Online-Fewo-Portal haben wir es nie angeboten, wir haben das Vermieten ja nicht professionell betrieben. Neben Frankreich habe ich noch eine andere Herzensgegend: den Harz. Auch dort spielen Ferienwohnungen eine große Rolle und sind unter anderem per fewos-im-harz.de online buchbar.
Weiterlesen

Gebrauchte Prallkugel – vier Tonnen schweres Schnäppchen

Es gibt Welten, die liegen mir so fern und sind doch so interessant. Über eine Pressemitteilung bin ich jüngst auf eine Online-Börse gestoßen, die mich gleich begeistert hat: maschinensucher.de. Was es da nicht alles gibt? Das ist nicht nur sprachlich eine Fundgrube.
Weiterlesen

Tolle Idee: die #epochederwoche

Mag über Twitter schimpfen, wer will. Aber manchmal erlebt der Kurznachrichtendienst Sternstunden. Eine davon läuft gerade unter der Überschrift „Kunstgeschichte in 140 Zeichen“. Was für eine wunderbare Idee von Anna Heinzl. Dabei beschränkt sie sich nicht auf Kunstgeschichte allein, sondern wirft auch einen Blick auf die anderen Künste, etwa die Musik oder die Literatur. Beispiele gefällig?
Weiterlesen

Bin ich zufrieden mit Maria Stuart?

Amazon-Rezensionen sind eine Sache für sich. Vor allem dann, wenn über den Online-Versand Klassiker gekauft werden. Ich hatte bereits beim Bestellen von Schillers „Maria Stuart“ meinen Spaß, jetzt habe ich ihn noch einmal mit der Bewertungsaufforderung.
Weiterlesen

Gesucht: Der Tausendsassa der Fototaschen

Schnell ziehen und schnell schießen – das müssen zwei Berufsgruppen können: Cowboys und (Presse)fotografen. Die Cowboys braucht hierzulande niemand, aber die Fotografen sollten, nicht nur, wenn sie wie ich für die Presse arbeiten, schnell ihre Kamera zur Hand haben, wenn sie ein lohnendes Motiv sehen. Sonst ist es weg, bevor der Fotograf seine Kamera aus der Tasche genestelt hat. Kamerataschen – ein leidiges Thema.

Fotozubehör und Kamera sollen sicher in der Fototasche liegen
Nicht nur die Kamera, auch der restliche Fotokram will gut verstaut sein.

Weiterlesen

Die kuriosesten Tweets der jüngsten Zeit

Twitter spült mir regelmäßig kuriose Fotos und Texte in die mit Bedacht zusammengestellte Timeline. Gerade in jüngster Zeit haben lustige, unglaubliche und Kopfschütteln auslösende Tweets Hochkonjunktur. Eine kleine Auswahl.
Weiterlesen

Twitter, die Fotoplattform

Der Kurznachrichtendienst Twitter mausert sich immer mehr zu einer Fotoplattform. Genutzt wird er dabei auf zweierlei Weise. Da sind zum einen die Fundstücke am Wegesrand, die schnell mit dem Handy aufgenommen und vertwittert werden. Lustige Schilder, hübsche Verschreiber, einfach alles, was jemand des Mitteilens würdig findet. Zum anderen sind da Fotos, die auf anderen Plattformen gezeigt und per Twitter verlinkt werden. Manchmal nervt mich die Bilderflut auf Twitter ein wenig, aber ich habe dort auch schon tolle Fotos gefunden. Hier kommt eine kleine Auswahl meiner jüngsten Fundstücke.
Weiterlesen