Erfahrungen und Funde im Netz

#Ringring: Zauberhafter Ringelpiez

Ich kann weder malen noch zeichnen. Ich kann aber gucken. Was ich in den vergangenen Tagen auf Twitter gesehen habe, hat mich begeistert und lächeln lassen. #Ringring, eine kleine Welt, aufgebaut auf der Ringform.
Weiterlesen

Die schönsten Fotos und Bilder auf Twitter

Es wird mal wieder Zeit für eine Twitter-Foto-Sammlung. Von mit mit Herzchen bedacht kommen hier meine Lieblingsfotos und Bilder der vergangenen Wochen. Los geht’s mit Pferden, aber es kommt noch etwas anderes, versprochen.
Weiterlesen

Twitter: Die 280-Zeichen-Kollektion

Seit einigen Tagen erlaubt Twitter 280 statt bisher 140 Zeichen. Das ärgert viele, mich auch. Aber zum Glück gibt es Twitterer, die die 280-Zeichen-Länge für kreative Beiträge nutzen. Hier kommt meine 280-Zeichen-Kollektion (kein Ranking).
Weiterlesen

Online zu Orten der öffentlichen Kunst

"Die Lesende" von Karlheinz Goedtke vor der Eutiner Landesbibliothek.

Ich war immer fasziniert von der Idee der Kunst am Bau. Viele Kommunalpolitiker haben darauf geschimpft, wenn sie einen bestimmten Anteil der Bausumme, den sie für neue
Schulen, Krankenhäuser oder Verwaltungsgebäude veranschlagt hatten, für Kunst ausgeben mussten. Doch davon profitieren Öffentlichkeit wie Künstler gleichermaßen. Viele dieser Kunstwerke sind jetzt an einem Ort im Netz versammelt.
Weiterlesen

Dieses eine Foto

Täglich ziehen in unseren diversen Timelines Texte und Fotos an uns vorüber. Selten bleibt etwas hängen, mir geht es jedenfalls so. Es ist eine Art Hintergrundrauschen. Und plötzlich tritt daraus etwas in den Vordergrund, bleibt hängen, lässt aufmerken. Das ist mir gestern mit einem Foto so gegangen. Einem genialen Foto.
Weiterlesen

Das seltsame Wort Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Ich wollte hier schon längst etwas über das Netzwerkdurchsetzungsgesetz schreiben. Es ist dieses seltsame Gesetz, das ganz anders heißt als das, was es erreichen will. Ich muss mir aber gar keine Gedanken mehr darüber machen, denn das wunderbare Blog Neusprech.org hat sich in einem ausführlichen Beitrag bereits dem Wort und seinen Folgen gewidmet. Deshalb bleibt mir nur, euch diesen Link ans Herz zu legen.

Ferienwohnungen im Harz: Alles andere als spießig

Kutsche vor der Kaiserpfalz in Goslar

Ich habe hier kürzlich über unser verlorenes Frankreich-Haus berichtet. Vor einigen Jahren haben wir es mal als Ferienhaus vermietet, allerdings nur an Freunde. Über ein Online-Fewo-Portal haben wir es nie angeboten, wir haben das Vermieten ja nicht professionell betrieben. Neben Frankreich habe ich noch eine andere Herzensgegend: den Harz. Auch dort spielen Ferienwohnungen eine große Rolle und sind unter anderem per fewos-im-harz.de online buchbar.
Weiterlesen