Gutes Rutsch . . . | gesehen

Gutes Rutsch . . .

. . . pflegt mein französischer Gatte heute zu wünschen. Diesen Wunsch reiche ich weiter: Gutes Rutsch und  für heute Abend eine Party, bei der mehr los ist als auf diesem Foto, das auf einer müden Karnevalsfeier entstanden ist.

luftschlange1

Gutes Rutsch . . . | gesehen

Ade, FC: Abschied von der Fotocommunity

Fünf Jahre und 144 Fotos nach meiner Anmeldung gehen die Fotocommunity und ich getrennte Wege. Es geschah eher unbeabsichtigt, aber nun ist es gut so. Weil ich Sommer meine Kreditkarte gehackt worden war, habe ich eine neue bekommen, es aber versäumt, bei der FC die neuen Daten einzutragen. Als jetzt wieder der Jahresbeitrag fällig war, konnte er nicht eingezogen werden, mein Pro-Account wurde gekündigt, 44 Fotos auf unsichtbar gestellt. Ich habe kurz mit mir gerungen, mich dann aber entschlossen, die Mitgliedschaft demnächst ganz zu kündigen. Stattdessen habe ich mich auf flickr  angemeldet. Die Gründe für diese beiden Schritte sind vielfältig.
Weiterlesen

Gutes Rutsch . . . | gesehen

Sternchen-Seiten: Wünsche international, perfekte Ironie und ein Abgesang

Es ist mal wieder höchste Zeit für Lesetipps. Hier kommen sie, die letzten Sternchen-Seiten, mein Qualitätssiegel im Feedreader. Diesmal schon etwas abgehangen, weil ich zu wenig Zeit zum Bloggen hatte. Aber die Posts, die ich heute empfehlen möchte, sind so gut, dass ich sie meinen Lesern nicht vorenthalten möchte.
Weiterlesen

Gutes Rutsch . . . | gesehen

Weihnachtslieder alter Meister: Die Wucht der Worte

In den Wochen vor und zu Weihnachten wird viel gesungen: die guten alten Weihnachtslieder und die neuen, oft englischsprachigen. Chöre blicken weit über dieses bekannte Repertoire hinaus und widmen sich auch unbekannteren Liedern und Sätzen. Die bestechen nicht nur durch ihre wunderschöne Musik, sondern auch durch die altmodischen, aber sehr eindringlichen Texte.

Weiterlesen

Gutes Rutsch . . . | gesehen

Tchibo und die Weihnachtsliederhefte

Die Hefte im Querformat haben teilweise doppelseitige Illustrationen
Die Hefte im Querformat haben teilweise doppelseitige Illustrationen

Tchibo und Salamander haben auf ewig einen Platz in meinem Herzen. Mit ihnen sind einige meiner schönsten Kindheitserinnerungen verbunden. Und das hat weder etwas mit Kaffee zu tun oder mit Schuhen, sondern mit Publikationen. Die Lurchi-Hefte von Salamander dürften vielen bekannt sein. Aber erinnert sich noch jemand an die Tchibo-Weihnachtsliederhefte? Ich habe noch sechs davon, sechs Jahrgänge. Wie viele es insgesamt gab, weiß ich nicht. Meine jedenfalls hüte ich sehr.
Weiterlesen

Gutes Rutsch . . . | gesehen

Gerechte oder gequälte Sprache: Genderissimo – Genderissima

Die geschlechtsneutrale Formulierung von Texten ist Politikern und Verwaltung längst in Fleisch und Blut übergegangen. Was oft ein bisschen sperrig klingt – Schülerinnen und Schüler, Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter – ist weit verbreitet und wird nicht nur nicht in Frage gestellt, sondern oft sogar auf die Spitze getrieben. Bis hin zur Satire.
Weiterlesen

Gutes Rutsch . . . | gesehen

Fotoprojekt zwölf2012: Die vollendete Eiche

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, und das Fotoprojekt zwölf2012 von Jana ist über die Zielgerade gegangen. Zwölf Monate lang habe ich die sogenannte große Eiche gleich hinter unserem Haus fotografiert. Genau einmal im Monat, immer aus der selben Perspektive. Es hat viel Spaß gemacht.
Weiterlesen

Gutes Rutsch . . . | gesehen

Kalt, aber schön: Fotografieren im Winter

Am Großen Plöner See bei Bosau
Am Großen Plöner See bei Bosau

Es hat sich ausgezaubert. Schmuddelwetter hat die wunderbare vergangene Winterwoche aprupt beendet. Was bleibt, ist die Erinnerung an schöne Motive und eiskalte Finger. Wer bei klirrender Kälte die Motivauswahl nutzen will, muss hart gesotten sein.
Weiterlesen

Gutes Rutsch . . . | gesehen

Dammbruch: ARD führt Deppenleerzeichen ein

Es ist passiert: Ich hätte es nie für möglich gehalten, aber die Schreib- und Sprachverschluderung hat nun auch Bastionen erobert, von denen ich nie geglaubt hätte, dass sie fallen könnten. Zunächst hielt ich es für ein Versehen, aber es stimmt: Die ARD führt das Deppenleerzeichen ein und macht es damit gesellschaftsfähig. Und dann auf eine Art, die schlimmer gar nicht geht. Erklärung des Senders: Es war eine künstlerische Entscheidung. Aha.

Der Sündenfall: Die ARD verwendet das Deppenleerzeichen
Der Sündenfall: Die ARD verwendet das Deppenleerzeichen

Weiterlesen

Gutes Rutsch . . . | gesehen

Twitter-Art: Kunst in 140 Zeichen

Ich bin begeisterter Twitterer. Ich schätze diese kurzen, knackigen Nachrichten in 140 Zeichen, die eine schnelle und direkte Kommunikation ermöglichen. Tweets leben von Worten. Aber manchmal bricht auch die künstlerische Ader der Autoren durch, und dann gibt es Tweets, die pure Kunst sind. Kunst in 140 Zeichen. Ein paar davon habe ich gesammelt. Viel Spaß damit.

 

 

 


Wer Spaß an so etwas hat, sollte @tw1tt3rart  oder @AnonPicasso folgen.