Tote Helden sind die besseren Helden

Denkmal für Roald Amundsen in Ny Alesund auf Spitzbergen

Heute jährt sich zum 100. Mal die Großtat von Roald Amundsen (16. Juli 1872 – vermutlich 18. Juni 1928). Der Norweger erreichte in einem Wettlauf mit Robert Falcon Scott (6. Juni 1868 – 29. März 1912) als erster den geografischen Südpol. Die Geschichte ist seit 100 Jahren bekannt. Auch, dass der tote Scott postum den Sieger Amundsen ausstach. Und doch ist diese Geschichte wie so viele, deren Ausgang jeder kennt, immer wieder spannend und bewegend.
Weiterlesen

Monumente zum Schenken

Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ist sparsam mit dem Versenden ihres Newsletters. Oft rührt sich lange nichts. Jetzt aber kommt jeden Tag eine Mail von der Stiftung. Denn sie hat einen besonderen Adventskalender aufgelegt. Hinter jedem Türchen steckt ein Bilderrätsel, und wer es löst, kann attraktive Preise gewinnen, zum Beispiel Konzertkarten. Wer nicht gewinnt und trotzdem noch für sich und andere ein schönes Weihnachtsgeschenk sucht, wird übrigens auch bei der Stiftung fündig. In ihrem Monumente-Bücherladen hat sie wirklich nette Präsente im Angebot. Weil mir der Denkmalschutz und die Stiftung am Herzen liegen, will ich hier mal ein wenig für dieses Angebot werben.
Weiterlesen

Tempo 130 ist genau richtig

Ich hatte wieder einmal das Vergnügen, in zwei Tagen insgesamt 600 Kilometer auf der Autobahn unterwegs zu sein. Nicht viel, im Vergleich zu anderen Reisen, an denen ich auch schon mal an einem Tag an die 1400 Kilometer gefahren bin (davon viele Hundert Kilometer in Frankreich, wo ein generelles Tempolimit auf leeren Autobahnen gilt). Es war diesmal trotz zweitweise Schneetreibens eine recht entspannte Fahrt. Und das lag einfach daran, dass kaum Raser unterwegs waren. Ein Plädoyer für ein Tempolimit auf Autobahnen.
Weiterlesen

Rote Karte für Pausenhof-Mobbing

Die Mail ist da: SchülerVZ wirbt bei meiner Tochter für das neue VZ-Pausenhof. Die Einladung ist so formuliert, dass Kinder ihr kaum widerstehen können: „S., jetzt abstimmen: Wer ist Top, wer ist Flop?“ Anmoderiert ist die Mail obendrein mit bonbonrosa Bildchen und Buchstaben und der Aufforderung: Bewerte Deine Freunde. Beworben wird das Ganze als neues Rezept gegen Langeweile. Wie bitte?
Weiterlesen

Weihnachtsgeschichte 2.0

„Maria kam gerade rein und meinte: ,Joseph wir müssen reden.‘ Vielleicht erfahr ich jetzt endlich was los ist. Halte euch auf dem Laufenden.“

Wir alle wissen, wie diese Geschichte weitergeht, obwohl wir sie auf den ersten Blick nach diesem Satz nicht sofort präsent haben. Es ist ein Tweet, der am heutigen Nikolaustag geschrieben wurde von einem Twitterer Namens @joseph_von_naza. Er hat diese Biographie eingetragen: Joseph aus Nazareth, gefühlte 35 Jahre alt und vergeben. Führe einen kleinen Zimmermannsbetrieb in der 3. Generation in der Innenstadt von Nazareth. Damit dürfte alles klar sein. Hier geht es um die Familie Jesu.
Weiterlesen

Das gekürzte Jahr

Wir schreiben den 4. Dezember, es ist der zweite Advent. Heute Abend sendet RTL seinen großen Jahresrückblick unter dem Titel „2011! Menschen, Bilder, Emotionen“. Heute? Ja, heute. Irgendwie ist das TV-Jahre ein bisschen durcheinander gekommen. So wie der Jahreslauf überhaupt.
Weiterlesen

Schreiben wie die Pharaonen

Schreiben wie die Ägypter
Schreiben wie die Ägypter

Echte Hieroglyphen zu schreiben ist ein Kunststück. Jeder Buchstabe ein Kunstwerk. Für Leute, die nicht zeichnen oder malen können, ist der Versuch hoffnungslos, die Bildbuchstaben aufs Papier zu bannen.

Wie gut, dass es heutzutage das Internet gibt. Und da gibt es nichts, was es nicht gibt. Mit dem Hieroglyphic Typewriter ist es kein Problem, so zu schreiben wie die alten Ägypter. Einfach das gewünschte Wort – vorgesehen ist ein Name, es geht aber auch mit anderen Sätzen – per Mausklick auf der Tastatur eintippen, und fertig ist der Text in Hieroglyphen. Ob das ein Ägypter wirklich lesen könnte, steht auf einem anderen Papyrus. Aber zum Glück gibt es ja keine Altägypter mehr, die hier Einspruch einlegen könnten.

Und so sieht der Hierogplyphic Typewriter aus: