Pyrolirium

21. Dezember 2014
von Susanne
Keine Kommentare

Weinachtslieder singen: Die unbekannteren Alternativen

Ich freue mich auf den Nachmittag: Weihnachtslieder singen steht auf dem Programm, unser Kirchenchor gibt sein alljährliches Weihnachtskonzert. Es sind Klassiker dabei, doch es gibt auch ein paar unbekanntere, aber dennoch wunderbar weihnachtliche Stücke im Repertoire. Natürlich klingt beim Thema Weihnachtskonzert das allseits bekannte Glo-o-o-o-r-i-a aus dem Lied “Hört der Engel helle Lieder” in jedem von uns an. Aber es gibt lohnende Alternativen zum Singen und Zuhören.

wlieder
Weiterlesen →

16. Dezember 2014
von Susanne
Keine Kommentare

Die Kunst, Chloride sprachlich hübsch zu verpacken

Die Hersteller von Duschgel, Flüssigseife und Kräutertees verfallen im Frühjahr, Sommer, Herbst und Winter in einen Kreativrausch. Dann gibt es die jahreszeitlich angepassten Produkte, Sommernacht oder Kaminfeuer, je nachdem, ob draußen brütende Hitze herrscht oder ein Schneesturm übers Land zieht. Was da aber tatsächlich in der Flasche ist – die Tees nehme ich hier mal aus – das klingt ganz anders und nicht gerade appetitlich.
Weiterlesen →

10. Dezember 2014
von Susanne
Keine Kommentare

Online-Shoppen im Knast: Geschenke made in Santa Fu

Wer ein ungewöhnliches Weihnachtsgeschenk sucht, sollte mal hinter Gittern gucken. Das Hamburger Gefängnis Santa Fu bietet seit Jahren ausgefallene Geschenkideen in seinem Gefängnis-Shop an. Witzige und besondere Gaben, die sich Häftlinge und ihre Betreuer gemeinsam ausgedacht und entwickelt haben. Aber auch in anderen Gefängnissen wird nicht nur für die Industrie gefertigt, sondern entstehen auch witzige Geschenke.
Weiterlesen →

1. Dezember 2014
von Susanne
1 Kommentar

#99winterbilder von @99fotografen – nichts wie raus mit der Kamera

Ich bin kein Wintertyp. Ich leide bei Kälte unter Dauerfrieren, rissiger Haut und juckenden Beinen. Mir kann es nicht warm genug sein. Und doch zieht es mich im Winter immer wieder nach draußen in die verhasste Kälte. Zum Fotografieren. Die ungeliebte Jahreszeit hält viele gute Motive bereit. Pünktlich zum Wintereinbruch in Teilen Deutschlands haben die @99fotografen dazu aufgerufen, #99winterbilder bei Twitter zu zeigen.

Wintersonne2a
Weiterlesen →

28. November 2014
von Susanne
Keine Kommentare

Monochromie versus Kitsch: Die Fotografie hat viele Landschaften

Am Anfang steht eine gewagte Behauptung: “Die Landschaftsfotografie ist derzeit ein stinkender Haufen kitschiger Müll sich nie verändernder überdramatischer, pittoresker Reproduktionen”, schreibt Martin Gommel, Herausgeber des Fotografie-Magazins kwerfeldein.de in einem mit dem nichtssagenden Titel “Positionen zur Landschaftsfotografie” überschriebenen Artikel. Ein Text, der schnell Widerspruch hervorrief. “Sorry, aber geht’s noch?” kontert Ronny auf dem Fotografieblog Blogtimes. Und damit sind die Positionen gesetzt. Trotzdem habe auch ich mir ein paar Gedanken zum Thema gemacht.

Kitschiger Müll oder gelungene Bearbeitung? In der Landschaftfotografie gehen die Meinungen auseinander, wie ein Foto aussehen soll.

Kitschiger Müll oder gelungene Bearbeitung? In der Landschaftfotografie gehen die Meinungen auseinander, wie ein Foto aussehen soll.

Kitschiger Müll (Foto unten) oder gelungene Bearbeitung? In der Landschaftsfotografie gehen die Meinungen darüber auseinander

Weiterlesen →

27. November 2014
von Susanne
1 Kommentar

Die Typen an der Kasse: Pfennigfuchser und Scheinwedler

Jetzt beginnt wieder die Zeit des großen Shoppens. Es hat oder gibt in diesen Tagen Weihnachtsgeld, und dann ziehen die Leute wieder los, Geschenke kaufen. Wer in langen Kassenschlangen Langeweile hat, der achte mal darauf, dass es zwei Sorten von Geldausgebern gibt (vorausgesetzt, es wird nicht mit Karte bezahlt): Pfennigfuchser und Scheinwedler.

Eher nicht geeignet für die Supermarktkasse: Gold- und Silbermünzen als Geldanlage.

Eher nicht geeignet für die Supermarktkasse: Gold- und Silbermünzen als Geldanlage.

Weiterlesen →

22. November 2014
von Susanne
2 Kommentare

Preisfragen an die Profi-Fotografen

Ich habe die Ehre: Gleich zwei Mal gibt es Interesse, großes Interesse, an einem Foto von mir. Nun stehe ich vor einem Problem: Was soll ich an Honorar dafür verlangen. Üblicherweise verkaufe ich als festangestellte Mitarbeiterin einer  Zeitung keine Fotos auf dem freien Markt, mir fehlt also komplett die Erfahrung. Aber vielleicht kann mir je mal jemand von den Profis einen Rahmen nennen, in dem ich mich bewegen kann. Außerdem brauche ich dringend einen Fotorucksack-Tipp.
Weiterlesen →