Pyrolirium

5. Juli 2015
von Susanne
Keine Kommentare

Ein Abend am Strand

Endlich, endlich ist die Hitze auch im Norden angekommen. Ich liebe es. Was ich nicht liebe ist, mich den ganzen Tag an den Strand zu legen. Zu voll, zu heiß, zu sandig. Aber abends nach 20 Uhr hält mich nichts mehr zu Hause, dann muss ich an die Ostsee. Sind ja nur knapp 25 Kilometer bis dahin. Mit Fotoapparat und viel Zeit geht es an den Strand. Die Ausbeute von vorgestern Abend:

2. Juli 2015
von Susanne
1 Kommentar

Noch ein Blog: Grünschnack zur Landesgartenschau Eutin 2016

Ich hab’s ja nicht so mit Garten. Also um genau zu sein: Gartenarbeit ist nicht mein Ding, und unter meinen Händen sprießt mehr Unkraut, als ich gerade ausziehen kann. Das heißt aber nicht, dass ich keinen Spaß an schönen Gärten habe. Ich liebe sie, wenn ich nur nicht in ihnen arbeiten muss. Und deshalb darf ich mal wieder tun, was ich am liebsten mache: mich theoretisch mit einer Sache beschäftigten, die mir gefällt.
Weiterlesen →

27. Juni 2015
von Susanne
Keine Kommentare

Nur noch Berge und Blümchen? Angriff auf die Panoramafreiheit

Ein vermutlich illegales Foto: Das Schloss Jumilhac le Grand in Frankreich.

Ein vermutlich illegales Foto: Das Schloss Jumilhac le Grand in Frankreich unterliegt nicht mehr dem Urheberrecht. Aber was ist mit dem Brunnen?

Der Schuss ging offenbar nach hinten los. Bestrebungen in der EU, die deutsche Panoramafreiheit auf andere Staaten auszudehnen, könnten damit enden, dass die Restriktionen anderer Länder auf Deutschland übertragen werden. Der Schreck ist groß. Zu Recht.
Weiterlesen →

24. Juni 2015
von Susanne
Keine Kommentare

Die schönsten Links für Chorsänger

Heute Abend ist wieder Chorprobe. Für mich einer der beiden heiligen Termine in der Woche neben dem Reiten am Sonnabend. Wenn es eben geht, lasse ich diese paar gestohlenen Stunden für meine Hobbys nicht ausfallen, was angesichts meines Jobs nicht immer leicht fällt. Der Chor probt gerade eine unbekannte Messe eines gewissen Moritz Brosig, die vom Notenverschenker Manfred Hößl kommt.
Weiterlesen →

16. Juni 2015
von Susanne
1 Kommentar

Fake im Fernsehladen

Wir haben uns einen neuen Fernseher gekauft. Es war höchste Zeit. Jetzt haben wir so ein tolles flaches und doch leicht gebogenes Ding, bei dem wir unseren Katzen nur noch beibringen müssen, dass man darauf nicht liegen kann. Bild toll, Ton toll, alles gut. Zum Glück haben wir vorher von einem Freund gelernt, welche Fallen im Fernsehladen lauern.
Weiterlesen →

13. Juni 2015
von Susanne
6 Kommentare

Überraschende Erkenntnisse einer Polizeikontrolle: Verband mit MHD

Lange, sehr lange ist es her, dass ich die Kelle gesehen habe. Ich bin schon seit knapp 20 Jahren nicht mehr in eine Polizeikontrolle geraten. Ob ich so harmlos aussehe, dass mich keine Streife anhält, oder ob es an unserer ländlichen Region liegt, weiß ich nicht. Jetzt aber war ich fällig. Freitagnachmittag, 17 Uhr, erst die Kelle, dann auf einem Parkplatz die berühmte „allgemeine Verkehrskontrolle“. Zu meiner Überraschung hat der kontrollierende Beamte sogar etwas gefunden.
Weiterlesen →

9. Juni 2015
von Susanne
2 Kommentare

Kultur ist . . . das ganze pralle Leben

Die Oper - hier "Der Troubadour" gehört zum klassischen Kulturbegriff.

Die Oper – hier „Der Troubadour“ – gehört zum klassischen Kulturbegriff.

Es ist eine ganz große und doch eine ganz einfach zu beantwortende Frage, die Tanja Praske auf ihrem Blog stellt. „Kultur ist für mich . . . „ hat sie ihre Blogparade zum Kulturbegriff überschrieben. Auf die Blogparade bin ich über den Text gestoßen, den Norman in seinen Notizheften gibt. Seine Antworten kommen meinen ziemlich nahe, auch ich pflege für mich eher einen vielleicht als altbacken verrufenen Kulturbegriff. Aber ich will es doch noch einmal andersherum versuchen.
Weiterlesen →